• Fantasy,  Rezension

    Monsters of Verity – Dieses wilde, wilde Lied

    Als ich den Klappentext und das Cover zum ersten Mal gesehen habe, wollte ich das Buch unbedingt lesen.   Inhalt Das Leben in Verity City ist bestimmt von Angst. Angst vor der Dunkelheit, denn dort lauern finstere Monster, welche den Menschen auflauern. Diese Monster entstehen bei Gewalttaten von Menschen. Um diesen Einhalt zu gebieten haben sich zwei verfeindete Lager gebildet. Auf der einen Seite sitzt Harker, der die Menschen geschützt, indem er die Malchai und die Corsai beherrscht. Auf der anderen Seite versucht Flynn mit Hilfe der Sunai die anderen Monster zu vernichten und so gegen die Gewalt anzukämpfen. Diese Feindschaft dehnt sich auch auf die beiden Kinder der Gegner…

  • Aktion

    10 Dinge, die ich an meinem Buch hasse – Andrea Ego

    Achtung: Bei dieser Aktion handelt es sich um eine Hommage an den Film “10 Dinge, die ich an Dir hasse”. Wer den Film und das daraus resultierende Gedicht kennt, weiß natürlich, dass die Autoren ihre Bücher nicht wirklich hassen. Es handelt sich lediglich um eine witzige (teilweise sarkastische) Art, das Besondere des eigenen Buches hervorzuheben :)   Heute erfahrt ihr hier, was Autorin Andrea Ego an ihrem Buch “Schmiedefeuer – Die Schatten von Mra’Theel 1” hasst: Du bringst mich zum Heulen. Jedes. Verdammte. Mal. Dabei weiß ich doch, was passiert. Ich könnte mich darauf vorbereiten. Aber wie beim ersten Mal erwischst du mich immer wieder neu. Ich leide mit. Ich…

  • Liebesgeschichte,  Rezension

    Hufspur in den Dünen

    Inhalt Julie Sommer ist Rechtsanwältin und kümmert sich um die Übernahmen von Firmen. Als sie nach einer Autopanne durch Zufall auf dem maroden Schröder-Hof landet, sieht sie ihre Chance gekommen. Ihr Chef möchte den Verkauf des Reiterhofes schon lange vorantreiben und wenn Julie das gelingen sollte, muss er ihr einfach die Teilhaberschaft anbieten. Als Gast getarnt versucht sie, an Hintergrundinformationen zu kommen. Das stellt sie sich jedoch leichter vor, als es wirklich ist, denn schnell schleichen sich die Familie Schröder und die Pferde in ihr Herz. Allen voran David Schröder, der charmante Hofbesitzer. Nicht umsonst heißt es: Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde und auch Julie…

  • Aktion

    10 Dinge, die ich an meinem Buch hasse – Annina Safran

    Heute möchte ich euch mal wieder einen Beitrag zu meiner Aktion “10 Dinge, die ich an meinem Buch hasse” zeigen. Achtung: Hierbei handelt es sich um eine Hommage an den Film “10 Dinge, die ich an dir hasse”. Auch dort ist das Wort “Hass” nicht in seiner eigentlichen Bedeutung zu verstehen, deswegen hassen die Autoren, die sich an meiner Aktion beteiligen ihr Buch natürlich nicht wirklich ;)   Gestellt hat sich dieser Herausforderung dieses Mal:   Annina Safran mit ihrem Buch “Die Spiegelwächter”.     Zunächst hasse ich mein Buch bzw. meine Saga dafür, dass sie so starke Emotionen in mir hervorruft. Abstand fällt mir schwer bzw. ist eigentlich nicht…

  • Aktion,  Autorenvorstellung

    Wanted Nr. 1

    Heute suche ich die erste “Verbrecherin” (also Autorin) mit Hilfe meines Wanted-Steckbriefes:     Wer?     Realitätsflüchterin   Verbrechen?   Prophezeiungen von düsteren Zukunften und Spekulationen über magische Wesen in unserer Welt     Bisherige Anzahl der Verbrechen?   1 offizielles, 5 inoffizielle Neueste Schandtat?   hat Menschen in willenlose Hüllen verwandelt und sie von einer Gruppe Aufständischer jagen und töten lassen   Besondere Merkmale?   trägt gerne schwarz, schlecht gelaunter Gesichtsausdruck, obwohl (meistens) nicht schlecht gelaunt, wird hellhörig, wenn jemand über Harry Potter, Katzen oder Serien/Bücher spricht, könnte auf Inlinern anzutreffen sein, schreibt und liest mit Begeisterung über Rebellen und Hexen     Zuletzt gesehen?   irgendwann in…

  • Liebesgeschichte,  Rezension

    Der Wind nimmt uns mit

    Die Bücher von Katharina Herzog sind für mich immer ein absolutes Must-Have und auch nicht mehr aus meinem Bloggerleben wegzudenken. Ich liebe ihre Geschichten und sie begleiten mich wirklich schon von Anfang an. Deshalb freute ich mich auch schon unglaublich auf „Der Wind nimmt uns mit“. Der Klappentext gefiel mir sofort sehr gut und ich war gespannt, was die Autorin daraus wieder zaubern würde. Inhalt Maya hat keinen festen Wohnsitz und ihr gesamter Besitz passt in einen kleinen Rucksack. Als Reisebloggerin braucht sie jedoch auch nicht mehr, denn es hält sie nie länger an ein und demselben Ort. Stattdessen liebt sie es, um die Welt zu reisen und möglichst viel…

  • Buchbox,  Werbung

    Buchbox: Chest of Fandoms

    Achtung: Dieser Beitrag enhält Spoiler zur Buchbox “Chest of Fandoms” von April mit dem Thema “My Crown, my Rules”.     Zudem möchte ich diesen Beitrag laut § 6 TMG als Werbung kennzeichnen, auch, wenn ich das Produkt selbst gekauft habe, da ich den Anbieter verlinke. Die “Chest of Fandoms” hatte ich schon lange im Blick, da ich schon viele Unpackings gesehen hatte und richtig begeistert davon war. Im April hat mir dann das Thema super gefallen und ich war mir sicher, dass ich das Buch noch nicht vorbestellt hatte, also habe ich nicht lange gezögert und sie mir bestellt. Die Box kam am 27. April bei mir an und…

  • Fantasy,  Rezension

    Dark Palace – Die letzte Tür tötet

    Nachdem mir Band 1 wirklich wahnsinnig gut gefallen hat, wollte ich natürlich auch die Fortsetzung unbedingt lesen.   Inhalt Luke wurde unschuldig wegen dem Mord an Lord Zelston verurteilt und muss dem grausamen Crovan in dessen Burg folgen. Was ihn dort jedoch erwartet, damit hätte er nie gerechnet. Seine Schwester Abi versucht in der Zwischenzeit ihn zu befreien und sucht dabei nach Verbündeten. Doch wer steht wirklich auf der Seite der Geschicklosen und wer versucht nur einen Vorteil aus der Unterstützung zu ziehen? Während Lord Jardine seine Machtstellung immer weiter ausbaut wird es für Luke, Abi und alle anderen Geschicklosen immer gefährlicher, denn der Lord giert danach, seine Macht zu…

  • Familiengeschichte,  Rezension

    Das Haus der Verlassenen

    Ich liebe Familiengeschichten, die auf verschiedenen Zeitebenen spielen und hier klang der Klappentext auch noch so toll, dass ich es einfach lesen musste.   Inhalt 1956 ist es ein Skandal, wenn ein junges, unverheiratetes Mädchen schwanger wird. Genau deswegen wird Ivy Jenkins in ein Heim für ledige Mütter geschickt. Doch während es nach außen hin so aussieht, als würde dort den Mädchen geholfen, versteckt sich hinter den Mauern des Klosterbaus doch ein düsteres Geheimnis … . 2017 findet die junge Journalistin einen herzzerreißenden Brief von Ivy an den Vater ihres Kindes. Doch wieso befindet der sich im Besitz ihrer Großmutter? Sam will dieser Geschichte um St. Margarets auf den Grund…

  • Märchenadaption,  Rezension

    Grimoria – Vertraue niemals einer Taube

    Inhalt Viele beneiden Sophia um ihr Leben als Hofdame von Prinzessin Vivitasia. Niemand ahnt, dass das junge Mädchen aus einfachen Verhältnissen hinter den Mauern des Palastes nicht das königliche Leben führt, das jeder erwartet. Doch sie setzt eine Maske auf und versteckt ihr wahres Ich, für ihre beste Freundin Vivitasia und deren Bruder Erik. Dieser kehrt nach Jahren an einer Privatschule an den Königshof zurück und bringt seine Verlobte Cinopia mit. Deren Geschichte klingt fast wie ein Märchen. Doch Märchen sind selten wahr. Das muss auch Sophia lernen, deren Leben nun endgültig auf den Kopf gestellt wird. Plötzlich muss sie sich entscheiden, ob sie Prinzessin Vivitasia vertrauen kann oder auf…