• Fantasy,  Rezension

    Scherben aus Gold – Zorn der Ewigkeit

    Sobald ich „Hexen“ lese, muss ich das Buch haben, deshalb war es klar, dass ich auch „Scherben aus Gold“ unbedingt lesen musste.   Inhalt Da Adaline immer wieder Stimmen hört, hat sie die meiste Zeit ihres Lebens in der Psychiatrie verbracht. Als sie mit ihrer Mutter nach Shivermond zieht, hofft sie, dass sich ihr Leben endlich zum Positiven ändert. Doch schon kurze Zeit nach ihrer Ankunft geschehen seltsame Dinge und Adaline erfährt, dass sie nicht verrückt ist, sondern magisches Blut durch ihre Adern fließt. Das ist jedoch nicht das einzige Geheimnis, das es in ihrem Leben gibt. Ein altes Tagebuch offenbart ihr noch viele weitere unglaubliche Dinge. Während die junge…

  • Historischer Roman,  Rezension

    Mehr als tausend Worte

    Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und ich freute mich sehr darauf, einmal etwas anderes zu lesen, als meine üblichen Genre.   Inhalt Berlin 1938: Das Leben für die Menschen, die dem jüdischen Glauben angehören, wird immer schwieriger in Deutschland. Neben zahlreichen Sanktionierungen und Rationieren, neben Schikanen und Ausgrenzung müssen sich die Juden auch jeden Tag davor fürchten von der Gestapo abgeholt zu werden. Trotz vieler Warnungen weigert sich Alizas Vater, ein jüdischer Arzt, sein geliebtes Berlin zu verlassen und seine Patienten im Stich zu lassen. Seine Tochter dagegen will er gerne in Sicherheit wissen und möchte sie deshalb mit den Kindertransporten nach England schicken. Aliza ist davon wenig begeistert,…

  • Fantasy,  Rezension

    Cataleya – Der Drache in dir

    Der Klappentext dieses Buches hat mich total neugierig gemacht. Ich liebe Geschichten, in denen die Protagonisten in eine fremde Welt entführt werden.   Inhalt Die 17-jährige Leya fühlt sich von jeher fremd in der Welt, fast so als würde sie nicht dorthin gehören. Das bestätigt sich, als eines Tages ihr Stoffhase lebendig wird und sie mit in eine andere Welt nimmt. Dort gehört sie zur königlichen Familie, musste aber vor Jahren gemeinsam mit ihrer Mutter vor einem mächtigen Feind fliehen. Jetzt soll sie zur Kriegerin ausgebildet werden und sich ihren Feinden entgegenstellen. Nur so kann das Land endgültig Frieden finden. Zur Seite steht ihr dabei der wortkarge Waffenmeister Marlo. Gemeinsam…

  • ChickLit,  Rezension

    BuchTraumKüsse

    Von Ellen McCoy selbst hatte ich noch nichts gelesen, aber dafür einige Fantasybücher, die die Autorin unter dem Pseudonym Elvira Zeißler geschrieben hatte. Da mir diese alle sehr gut gefallen hatten, wollte ich unbedingt auch einmal eine Reise nach Silver Creek antreten.   Inhalt Annie hat sich für einen kompletten Neuanfang in ihrem Leben entschieden, gleichzeitig steht sie jedoch vor dem Nichts. Ohne Freund,  ohne Job und ohne Wohnung kriecht sie bei ihrer Schwester Beth in Silver Creek unter. Um sich etwas abzulenken sucht Annie sich einen Job und landet dabei ausgerechnet in einem Buchladen. Endlich kann sie das tun, was sie schon immer wollte und an dem ihr Herzblut…

  • Märchenadaption,  Rezension,  Werbung

    Eispalast – Der Fluch der sechs Prinzessinnen

    Mit jedem Band werde ich noch neugieriger, ob es den sechs Prinzessinnen gelingt, dem Fluch ihrer Stiefmutter zu entkommen. In den vorherigen Bänden hat man immer schon ein bisschen von den beiden Zwillingsschwestern Penelopé und Genevieve erfahren und ich freute mich sehr darauf, endlich ihre eigene Geschichte zu lesen.   Inhalt Obwohl Penelopé und Genevieve als Zwillingsschwestern gemeinsam von Rania verflucht wurden, hat jede doch ihr eigenes Rätsel zu lösen. Während Penelopé versucht sich in Frigus ein neues Leben aufzubauen, setzt Genevieve alles daran, den Fluch zu brechen und zurück nach Brahmenien zu gelangen. Da erhält Peneolpé plötzlich die Gelegenheit, den Eispalast zu besuchen und den Schneekönig kennenzulernen. Damit scheint…

  • High Fantasy,  Rezension,  Werbung

    Elesztrah – Dunst und Schimmer

    Nachdem ich von den ersten drei Bänden der Elesztrah-Reihe absolut begeistert war, freute ich mich wirklich sehr auf diese Fortsetzung und war mehr als gespannt auf den Kampf zwischen Fayori und Lawinia.   Inhalt Nach wie vor verstecken sich Sedan und Fayori beim Clan der „Avium Circulo“. Dort soll die junge Elfe lernen ihre Gabe zu beherrschen, um Lysanna aus den Fängen der dunklen Fürstin zu befreien. Das ist jedoch leichter gesagt als getan, spukt ihr doch Sedan ständig im Kopf herum und stört ihre Konzentration. Der Seelenlose kümmert sich in der Zwischenzeit darum, dass die Spatzen zu Krähen ausgebildet werden, denn längst hat Lawinia erfahren, dass die Vögel Fayori…

  • Familiengeschichte,  Rezension,  Werbung

    Zeit der wilden Rosen

    Schon als ich den Klappentext zum ersten Mal gelesen habe, war für mich klar, dass ich dieses Buch haben muss. Ich liebe Geschichten, die auf zwei Zeitebenen spielen und in denen es um ein Familiengeheimnis geht und war deshalb sehr gespannt, was sich in diesem Buch alles enthüllen würde.   Inhalt Aufgrund ihrer epileptischen Anfälle wird Caitlin in das Sanatorium Rose Hill in Südengland eingeliefert. Auch wenn das Anwesen wunderschön ist und die Rosen im Garten die junge Frau geradezu magisch anziehen, täuscht das nicht über die menschenunwürdige Behandlung und die brutalen Therapiemethoden hinweg, die den Patienten auf Rose Hill angediehen werden. Caitlin will sich das nicht einfach gefallen lassen…

  • Rezension,  Werbung

    Das Honigmädchen

    Bücher von Claudia Winter sind für mich seit ihren Aprikosenküssen schon ein absolutes Muss. Ich bin dem Charme dieser Geschichten inzwischen hoffnungslos verfallen und freute mich deswegen schon sehr auf das neue Buch dieser Autorin.   Inhalt Als die Ehe von Camilla in die Brüche ging, musste sie ihren Vater um einen Job im Familienunternehmen bitten. Seit dem versucht sie nicht nur ihm zu beweisen, dass sie diese Aufgabe meistern kann, sondern vor allem auch sich selbst. Das wiederrum stellt jedoch die Beziehung zu ihrer fünfzehnjährigen Tochter Marie auf eine harte Probe. Als die Rebellion von Marie gerade einen Höhepunkt erreicht, schickt Camillas Vater die beiden in die Provence, um…

  • Liebesgeschichte,  Rezension,  Werbung

    Das kleine Café am Meer

    Von Anjas Saskia Beyer habe ich schon einige Bücher gelesen und war immer begeistert, deswegen freute ich mich auch auf ihr neuestes Werk.   Inhalt Für Hannah Blumberg läuft es gerade nicht besonders gut: Ihr Arbeitsvertrag als Assistentin in der Modebranche wird nicht verlängert und ihr Freund macht auch noch ganz plötzlich mit ihr Schluss. Da kommt es ihr gerade recht, dass ihre Freundin Lucia sie bittet, sie in ihrem kleinen Café am Meer in Mallorca zu besuchen. Doch ohne Geld wird das schwierig. Zum Glück weiß auch hier Lucia Rat: Hannah kann in der Pension ihres Freundes Sam jobben und bekommt dafür gratis Kost und Logie. Die Auszeit soll…

  • Rezension,  Werbung

    Adular – Schutt und Asche

    Schon beim Cover und dem Klappentext hatte mich der Sternensand Verlag und ich war sehr gespannt auf das Buch. Ich bin ja ein großer Fan von High Fantasy, hatte aber etwas Bedenken, da es mit einer Altersempfehlung versehen wurde.   Inhalt In Adular leben Menschen, Zwerge, Magier, Waldelfen, Hochelfen und Dunkelelfen zusammen. Nicht jedoch friedlich, denn die Dunkelelfen werden von jeher unterdrückt. Sie gelten als minderwertig und werden wie Sklaven oder sogar Tiere behandelt. Auch Dûhirion musste früh lernen, dass er weniger wert ist, als der Dreck unter den Stiefeln der anderen Mitbewohner von Adular. Doch während die restlichen Dunkelelfen niedere Dienste verrichten und in Armut leben müssen, wurde Dûhirion…