• Fantasy,  Rezension

    Edingaard – Gebieter der Schatten

    Elvira Zeißler ist eine meiner Lieblingsautorinnen und gerade „Edingaard“ hat es mir besonders angetan, deswegen musste ich natürlich auch dieses neue Buch unbedingt lesen.   Inhalt Obwohl Cassion der Sohn einer mächtigen Magierin ist, führt er nur selten Zauber aus und gehört eher zu den Außenseitern. Und das aus gutem Grund, denn in ihm steckt eine dunkle Macht, die bei jedem Zauber die Kontrolle übernimmt. Eine Macht, die gefährlich ist und das nicht nur für seine Feinde. Als Cassion sich auf den Weg zu seiner letzten Prüfung macht, überschlagen sich die Ereignisse in der magischen Welt und bald schon steht nicht nur Cassions Schicksal auf dem Spiel, sondern das von…

  • Fantasy,  Rezension

    Oneiroi – Rot wie die Bestimmung

    Sobald bei mir irgendwo auf einem Buch „Hexe“ steht, muss ich es unbedingt haben, deswegen stürzte ich mich auch auf „Oneiroi“ und war sehr gespannt, was mich erwarten würde.   Inhalt An ihrem 16. Geburtstag erfährt jede Hexe, welcher Mann für sie bestimmt ist. Dafür liest eine Seherin aus dem Blut der Hexe ihren Seelenverwandten heraus. Auch Charlotte erfährt mit sechzehn Jahren einen ganz besonderen Namen: Jakob Wilson. Als sie zwei Jahre später genau wie Jakob nach Stanford auf College geht, kommen sich die beiden schnell näher und werden ein Paar. Bei einem gemeinsamen Urlaub in Aspen lernt Charlie die restlichen Familienmitglieder der Wilsons kennen. Während die Mutter, selbst eine…

  • Fantasy,  Jugendbuch,  Rezension

    Gefühl und Gefahr

    Die ersten beiden Teile dieser Reihe haben mir unglaublich gut gefallen, deswegen freute ich mich schon sehr auf den Trilogieabschluss und stürzte mich sofort ins Leseabenteuer. Inhalt Sage wünscht sich nichts mehr, als endlich ihren Alex zu heiraten. Doch bevor sich dieser Traum erfüllen kann, bekommt sie eine wichtige Aufgabe: Als Botschafterin soll sie an den Friedensverhandlungen zwischen Demora und Kimisara teilnehmen. Als diese jedoch ins Stocken geraten, bittet die kimisarische Königin Zoraya Sage um ein geheimes Treffen. Die Botschafterin sieht die Möglichkeit, der jahrelangen Fehde endlich ein Ende zu setzen und willigt ein. Doch dann gerät die Gruppe in einen Hinterhalt und Sage und Alex müssen sich fragen, von…

  • Fantasy,  Rezension

    Ranjana: Vertraue auf deine Stärke

    Von Sophie Fawn habe ich schon „Nur im Mondschein“ gelesen und war von ihren Ideen beeindruckt, deshalb wollte ich unbedingt noch mehr von ihr lesen und habe zu „Ranjana“ gegriffen.   Inhalt Lexia sieht in ihren Träumen die Zukunft. Ihre Mutter erinnert sie jedoch stets daran, dass diese Zukunft nicht festgeschrieben ist, sondern immer nur eine Möglichkeit. Jeder hat selbst die Möglichkeit, seine Zukunft durch seine Entscheidungen zu gestalten. Das macht Lexia, indem sie sich, nach einem ihrer Träume den Scinto-Anwärtern anschließt, um gegen die Wolfsmenschen zu kämpfen, die regelmäßig in Ranjana einfallen. Ungeahnte Hilfe bekommt sie dabei von Elian, der sie bei ihrem Training und ihren Prüfungen unterstützt. Doch…

  • Fantasy,  Rezension,  Thriller

    Heart and Soul – weil wir eins sind

    Als ich den Klappentext zum ersten Mal gelesen habe, war mir klar, dass ich dieses Buch lesen muss, es klang einfach zu spannend.   Inhalt Als Jen und Liam zum ersten Mal aufeinandertreffen, schlägt im wahrsten Sinne des Wortes der Blitz ein. Zwischen beiden ist eine gewisse Spannung, sie ziehen sich an, wie zwei Magnete. Dabei wissen sie jedoch nicht, dass das einen bestimmten Grund hat: Sie sind nämlich das Ergebnis eines Experiments: Sie teilen sich nicht nur ein Herz, sondern auch eine Seele. Genau genommen sind sie eins und einer kann ohne den anderen nicht leben. Diese These wird nach einem schrecklichen Unfall hart auf die Probe gestellt und…

  • Dystopie,  Fantasy,  Rezension

    Dark Palace – Für wen wirst du kämpfen?

    Was habe ich diesem finalen Band entgegen gefiebert?! Der Auftakt der „Dark Palace“-Trilogie hat mich sofort in seinen Bann gezogen, doch konnte ich mir damals nicht annährend ausmalen, was mich noch erwarten würde. Mit dem zweiten Band hat die Autorin mich dann völlig überrascht und begeistert, deswegen war ich sehr gespannt, wie sie ihre Geschichte auflösen würde.   Inhalt Noch immer herrschen Whittam Jardine und Bouda Matravers mit eiserner Hand und unterdrücken die Gewöhnlichen. Doch in den Reihen der Geschickten werden immer mehr Stimmen laut, die sich gegen die ungerechte Behandlung der Sklaven auflehnen. Gemeinsam mit ihnen schmiedet Abi Hadley Pläne, um die Jardines zu stürzen und ein neues Zeitalter…

  • Fantasy,  Rezension

    Nur im Mondschein

    Die Bücher von Sophie Fawn hatte ich schon lange auf meiner Want-to-Read-Liste, aber bei „Nur im Mondschein“ konnte ich mit dem Lesen nicht mehr warten, dafür hörte es sich zu gut an.   Inhalt Nach ihrem Umzug nach Hamburg bezieht Zea das Zimmer im Dachgeschoss. Dort hat sie einen direkten Blick auf die Steinfiguren auf dem Nachbargebäude. Besonders eine fasziniert sie dabei besonders, vor allem, da sie ihrem Nachbarn Lukas wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Wurde sie nach seinem Abbild geformt? Und wieso sieht es so aus, als würde die Figur abends verschwinden? Zea macht sich daran Nachforschungen anzustellen und kommt dabei einem Geheimnis auf die Spur, das schon…

  • Fantasy,  Jugendbuch,  Rezension

    Cassardim – Jenseits der goldenen Brücke

    Von Julia Dippel hatte ich schon Izara gelesen und war richtig begeistert, deswegen wollte ich natürlich auch Cassardim unbedingt lesen.   Inhalt Amaia muss ständig mit ihrer Familie umziehen, damit nicht auffällt, dass sie viel langsam altern, als andere Menschen. Zudem hat sie seltsame Kräfte, die sie nicht einordnen kann. Ihre Eltern schweigen sich aus, aber für die Sechzehnjährige ist sicher: Ein normaler Mensch ist sie nicht. Da taucht plötzlich Noár bei ihnen auf. Hat er die Antworten auf all die Fragen? Als sich die Ereignisse überschlagen, ist er es, der sie und ihre Geschwister in Sicherheit bringt. Dafür müssen sie jedoch nach Cassardim reisen, ins Reich der Toten, die…

  • Fantasy,  Rezension

    Selkie Heart – Tochter des Meeres

    Ich liebe Geschichten über Unterwasserwelten und Felicity Green konnte mich schon mit ihrer Connemara-Saga begeistern, deswegen wollte ich natürlich auch ihr neues Buch lesen.   Inhalt Isla hatte es nicht leicht im Leben. Als sie acht Jahre alt ist, verschwindet ihre Mutter spurlos und sie wächst bei ihren Großeltern auf, die jedoch bei einem Autounfall ums Leben kommen. Jetzt heißt es für das Mädchen zurück in ihre Heimat auf die Orkney-Insel. Dort taucht plötzlich nackt und mittellos der mysteriöse Kass auf. Wo kommt er her und wieso sieht er ihrer Mutter so ähnlich? Isla verliebt sich in den Jungen und vertraut ihm blind, obwohl sie nichts von ihm weiß. Als…

  • Fantasy,  Rezension

    Bloody Marry Me – Blut ist dicker als Whiskey

    Tatsächlich bin ich immer noch ein Fan von Vampirgeschichten, aber wie bei anderen Büchern auch, sollten diese nicht immer nach dem selben Schema ablaufen. Schon nach dem Klappentext weiß man, dass man hier einmal eine andere Story bekommt, deswegen freute ich mich sehr auf dieses Buch.   Inhalt Seit ihrer Kindheit hegt Kunststudentin Holly schon einen großen Traum: Sie möchte bei den Music and Movie Awards live dabei sein. Diese Veranstaltung ist aber Stars und ihren Begleitungen vorbehalten. Dort einen Platz zu bekommen, ist also für normale Menschen wie Holly nahezu unmöglich. Als die junge Frau jedoch in einer Fernsehshow auf die Vampirband „Bloody Mary“ trifft, scheint ihr Traum zum…