• Historischer Roman,  Rezension

    Wenn die Hoffnung erwacht

        *Werbung / Rezensionsexemplar   Inhalt 1947 der Zweite Weltkrieg ist beendet, aber das bedeutet nicht, dass die Bevölkerung nicht noch immer an den Folgen des Krieges leidet. Auch Noras Leben ist voller Entbehrungen und sie freut sich sehr, als ihre Freundin sie zu einer deutsch-amerikanischen Silvesterfeier einlädt. Dort will sie sich endlich einmal so richtig stattessen. Doch stattdessen lernt sie den US-Officer William kennen und verliebt sich in ihn. Die beiden verbringen ein paar sorglose Wochen, bis William abkommandiert wird. Er verspricht jedoch zurückzukommen, um sie schließlich zu heiraten und gemeinsam mit ihrem Kind, das sie erwartet eine Familie zu gründen. Noras Vater ist jedoch außer sich, als…

  • Historischer Roman,  Rezension

    Die Hofgärtnerin

        *Werbung / Rezensionsexemplar   Inhalt Die Liebe zu den Blumen hat Marleene von ihrem Vater in die Wiege gelegt bekommen. Dieser war an der Hofgärtnerei angestellt und nach seinem Tod träumt Marleene davon, in seine Fußstapfen zu treten und selbst eine Gärtnerlehre dort zu beginnen. Diese Möglichkeit ist 1891 aber einzig den Männern vorbehalten. Um ihren Traum trotzdem zu verwirklichen verkleidet sich die junge Frau kurzerhand und ergattert tatsächlich eine Lehrstelle in der geliebten Hofgärnterei. Doch die anderen Arbeiter machen es ihr nicht leicht und als sie dann auch noch auf die Söhne des Gärtnereibesitzers trifft, wird ihr Leben schließlich gänzlich auf den Kopf gestellt.   Meine Meinung…

  • Historischer Roman,  Rezension

    Die Erinnerung riecht nach gelben Kamelien

      * Werbung / Rezensionsexemplar   Inhalt Carolin hat nur noch ihren Vater. Dieser hat ihr nie von seiner Familie oder ihrer Mutter erzählt. Als er stirbt, fühlt sich die junge Frau sehr einsam. Doch auf der Beerdigung lernt sie schließlich ihre Großmutter Frida kennen und endlich hat sie die Hoffnung, Antworten zu bekommen. Wieso hatte ihr Vater keinen Kontakt zu seiner Familie? Frida nimmt ihre Enkelin mit auf eine Reise in die Vergangenheit und erzählt ihr von einer Liebe während des Zweiten Weltkriegs. Eine Liebe, die das Leben aller für immer verändern wird … .   Meine Meinung Das Buch startet im Jahr 2009 und wir lernen Carolin und…

  • Historischer Roman,  Rezension

    Schwestern fürs Leben

    Inhalt Als der einzige Sohn der Familie Danneberg stirbt, weiß zunächst niemand, wie es mit dem Rumhaus weitergehen soll. Zwar gibt es noch vier Mädchen in der Familie, aber in diesen Zeiten ist es undenkbar, dass eine Frau das Familienunternehmen führt. Doch die Mädchen der Familie haben alle ihren eigenen Kopf und ihren eigenen Plan von einer Zukunft und auch, wenn diese nicht immer in ihre Zeit passen, sind sie doch bereit darum zu kämpfen … .   Meine Meinung Das Buch beginnt mit der Kindheit der vier Mädchen und wir lernen langsam die Familie und all ihre Mitglieder kennen. Ich war von Anfang an fasziniert, wie unterschiedlich die vier…

  • Historischer Roman,  Rezension

    Das Kaffeehaus – Bewegte Jahre

    Inhalt Seit der erneuten Hochzeit ihrer Mutter fühlt Sophie von Werdenfels sich zuhause nicht mehr wirklich wohl. Deswegen hilft sie so oft wie möglich im Kaffeehaus ihres Onkels aus. Als sie Richard von Löwenstein kennenlernt, fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen. Auch ihrer Freundin Mary geht es nicht anders, doch ihr Angebeteter  ist ausgerechnet der verheiratete Kronprinz Rudolf. Was als heimliche Schwärmerei beginnt, entwickelt sich schnell zur Obsession. Doch als der Kronprinz sich schließlich auf eine Affäre mit der jungen Mary Vetsera einlässt, werden die Weichen für ein Ereignis gestellt, das selbst Sophie und Richard nicht mehr aufhalten können … .   Meine Meinung Als kleiner Sissi-Fan war mir…

  • Historischer Roman,  Rezension

    Wenn Träume Feuer fangen

    Vor meiner Bloggerzeit habe ich sehr gerne und häufig historische Romane gelesen. Nachdem ich aber meine ersten Fantasy-Bücher durchgesuchtet hatte, bin ich von diesem Genre immer mehr weggekommen. Als mich Sabine Trautmann aber gefragt hat, ob ich ihr Buch lesen möchte, habe ich sofort zugesagt, weil ich wirklich gerne einmal wieder einen historischen Roman lesen wollte.   Inhalt Emelina führt, als Gesellschafterin in einem Haus an der Watling Street, schon immer ein eher einfaches und sehr fremdbestimmtes Leben. Einzig ihr wichtigster Kunde, der Adelige Thomas of Woodstock, vermag es, ihr ein paar unbeschwerte Stunden zu bescheren. Als Königin Anne stirbt, ist König Richard II völlig außer sich. Thomas bittet Emelina…

  • Historischer Roman,  Rezension

    Mehr als tausend Worte

    Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und ich freute mich sehr darauf, einmal etwas anderes zu lesen, als meine üblichen Genre.   Inhalt Berlin 1938: Das Leben für die Menschen, die dem jüdischen Glauben angehören, wird immer schwieriger in Deutschland. Neben zahlreichen Sanktionierungen und Rationieren, neben Schikanen und Ausgrenzung müssen sich die Juden auch jeden Tag davor fürchten von der Gestapo abgeholt zu werden. Trotz vieler Warnungen weigert sich Alizas Vater, ein jüdischer Arzt, sein geliebtes Berlin zu verlassen und seine Patienten im Stich zu lassen. Seine Tochter dagegen will er gerne in Sicherheit wissen und möchte sie deshalb mit den Kindertransporten nach England schicken. Aliza ist davon wenig begeistert,…

  • Fantasy,  Historischer Roman,  Rezension,  Werbung

    Zeitgenossen – Der Wille Adads

    Wie sehrhabe ich mich auf einen neuen Band der Zeitgenossen gefreut. Leider war dieseFreude jedoch auch mit einem kleinen Wermutstropfen versehen, da ich wusste,dass es der letzte Band einer meiner Lieblingsreihen sein würde. Inhalt Gemma und ihre Zeitgenossen haben im Laufe der Jahrhunderte schon einiges erlebt und wurden vor verschiedene Aufgaben gestellt. Auch im 20. Jahrhundert warten einige Herausforderungen auf die Vampire. Der Ur-Vampir Nergal versucht die Abgründe der Menschenoffensichtlich zu machen und schreckt dabei vor nichts zurück. Um dasGleichgewicht zwischen Menschen und Vampiren zu erhalten und den Friedenwiderherzustellen müssen sich die Zeitgenossen ihrer wohl schwierigsten Prüfungstellen, denn der Wille Adads ist unantastbar … . Meine Meinung Der Einstieg fiel…

  • Historischer Roman,  Krimi,  Rezension

    Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht

    Eigentlich bin ich überhaupt kein Krimi-Fan, aber dieses Buch wurde mir von einer Verlagsmitarbeiterin wärmstens empfohlen und da ich gerade große Lust auf historische Romane habe, hab ich mich einfach mal auf dieses Abenteuer eingelassen.   Inhalt London, 1920: Louisa wünscht sich nichts mehr, als vor den ungesetzlichen Maschenschaften ihres Onkels fliehen zu können. Einen Ausweg sieht sie in einer Anstellung als Kindermädchen bei der adeligen Familie Mitford. Dort soll sie sich gemeinsam mit  Nanny Blor um die sechs Töchter des Hauses kümmern. Schon bald scheint sie unter den Töchtern nicht nur eine Freundin, sondern auch ein richtiges Zuhause gefunden zu haben. Doch dann erschüttert ein Mord die gesamte Familie.…

  • Historischer Roman,  Rezension

    Das Waisenmädchen und der Lord

    Früher habe ich sehr gerne historische Romane gelesen, habe sie dann mit den ganzen Fantasy-Bücher jedoch etwas aus den Augen verloren. Da kam mir der neue Regency-Romane von Laura Gambrinus genau recht.   Inhalt Einem Sterbenden einen Wunsch abschlagen ist unmöglich. Das muss auch Lord Rennison, Marquess of Marlborough am eigenen Leib erfahren, als ein Kamerad ihn am Sterbebett bittet, die Vormundschaft für seine Tochter Alice zu übernehmen. Deshalb lässt er ein Kinderzimmer einrichten, einen Spielplatz bauen und stellt ein Kindermädchen ein. Als jedoch eine junge Frau aus der Kutsche aussteigt, wird Rennison bewusst, dass er sich völlig geirrt hat. Jetzt gilt es, einen passenden Ehemann für Alice zu finden…