• Jugendfantasy,  Rezension

    Promised

    Was habe ich mich auf dieses Buch gefreut und ihm entgegen gefiebert?! Nachdem ich „Selection“ geradezu inhaliert habe und diese Reihe immer noch zu meinen Lieblingen gehört, wollte ich auch „Promised“ unbedingt sofort lesen.   Inhalt König Jameson ist jung und attraktiv und jedes Mädchen träumt davon, die Königin an seiner Seite zu sein. Für Hollis scheint dieser Traum zum Greifen nahe, als sie bei einem Tanz dem König in die Arme fällt. Seitdem macht er ihr teure Geschenke und will sie stets an seiner Seite haben. Doch obwohl Hollis glücklich sein müsste, weckt der Schmied Silas, der plötzlich mit seiner Familie im Palast auftaucht ungeahnte Gefühle in ihr, die…

  • Jugendfantasy,  Rezension

    Drachendunkel – Die Legende von Illestia

    Bücher über Drachen gehen ja immer und da ich davon auch noch nicht so viele gelesen hatte, freute ich mich sehr auf dieses Buch.   Inhalt Das Leben in Mooresdahl ist von Entbehrungen geprägt. Auch Ella musste schon früh lernen, was das bedeutet. Nach dem Tod ihrer Eltern hat sie die Verantwortung für ihre beiden jüngeren Brüder übernommen und macht sich seitdem auf die Jagd nach Essbarem. Eines Tages trifft sie im Wald auf den geheimnisvollen Razul und erkennt sehr bald, was dieser ist: Ein Wandler. Am Tag ein Mensch, in der Nacht ein Drache. Doch Drachen hat man in Mooresdahl schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen. Und das hat…

  • Götter,  Jugendfantasy,  Rezension

    Gods of Ivy Hall – Cursed Kiss

    Von Alana Falk habe ich schon einige Bücher gelesen und jedes konnte mich bis jetzt begeistern, deswegen musste ich natürlich auch „Gods of Ivy Hall“ unbedingt lesen.   Inhalt Rache ist das Einzige, an das Erin denken kann, als ihre älteste Schwester stirbt. Hades nutzt das, um das junge Mädchen zu einer Rachegöttin zu machen. Fortan ist Erin dazu verdammt mit einem Kuss die Seele junger Männer zu stehlen und sie Hades zu übergeben. Doch während es anderen Rachegöttinnen egal ist, wen sie küssen, achtet Erin genau darauf, dass es Männer sind, die es wirklich verdient haben. Trotzdem wird Erin dadurch nie das Glück haben, einen Jungen zu küssen, den…