leute kennenlernen bad oeynhausen germany hartz 4 empfanger partnersuche ohne tanzkurse für singles ab 50 darmstadt partnervermittlung gruenden beratung consulting berlin chat online zuletzt
  • Fantasy,  Rezension

    Palace of Glass – Die Wächterin

    “Palace of Glass” bekam ich als Überraschungspost vom penhaligon Verlag zugeschickt und habe mich sehr darüber gefreut, da es bereits auf meiner Wunschliste stand. Die Inhaltsangabe hatte mich wirklich sehr neugierig gemacht und ich mag das ungewöhnliche Cover.   Inhalt: Unter den Menschen gibt es einige, die besondere Kräfte haben. Mithilfe von Berührungen können sie in die Gedanken anderer eintauchen und diese manipulieren. Aus Angst werden deshalb diese Menschen, Magdalenen genannt gejagt und außerdem ein Gesetz erlassen, das Berührungen zwischen Menschen verbietet. Deshalb gehören Handschuhe zur Grundausstattung eines jeden Menschen. Auch Rea trägt diese ganz brav, um sich nicht als Magdalena zu entlarven. Trotzdem sehnt sie sich nach Berührungen, die…

  • Gegenwartsliteratur,  Liebesgeschichte,  Rezension

    Der kleine Teeladen zum Glück

         Titel: Der kleine Teeladen zum Glück  Autor/in: Manuela Inusa  Verlag: blanvalet  Seitenzahl: 287  Preis: 9,99 € (D)  Cover / Bildrechte: Randomhouse / blanvalet   Inhalt: In der Valerie Lane gibt es noch diese süßen kleinen Läden, die von ihren Besitzerinnen mit viel Liebe geführt werden. Da gibt es das Antiquitätengeschäft, das Wollparadies, die Chocolaterie, den Geschenkeladen und außerdem Laurie’s Tea Corner. Laurie liebt Tee über alles, deswegen ist sie glücklich, dass sie ihre Liebe und Leidenschaft zu ihrem Beruf machen und ihren Teeladen eröffnen konnte. Doch nicht nur ihr kleines Geschäft, sondern auch ihre vier Freundinnen aus der Valerie Lane bereichern ihr Leben. Einzig der Mann fürs Leben…

  • Gegenwartsliteratur,  Rezension

    Die Wolkenfischerin

         Titel: Die Wolkenfischerin  Autor/in: Claudia Winter  Verlag: Goldmann  Seitenzahl: 420  Preis: 9,99 € (D)  Cover / Bildrechte: Randomhouse / Goldmann   Inhalt: Claire Durant hat ihr Glück selbst in die Hand genommen und ihren Lebenslauf ein bisschen frisiert. So ist sie bei einem Berliner Gourmet-Magazin ganz weit nach oben gelangt. Demnächst soll sie sogar einen Chefredakteursposten bekommen. Doch dann erhält sie einen Anruf von ihrer Mutter. Diese liegt im Krankenhaus und Claire soll nach Hause kommen und sich um ihre gehörlose Schwester kümmern. Die junge Frau hat vor Jahren ihrer Heimat den Rücken gekehrt, weshalb es ist sehr schwer fällt dorthin zurückzukehren, denn so vieles hat sich seitdem…

  • Familiengeschichte,  Rezension

    Der verbotene Liebesbrief

         Titel: Der verbotene Liebesbrief  Autor/in: Lucinda Riley  Übersetzer/in: Ursula Wulfekamp  Verlag: Goldmann  Seitenzahl: 650  Preis: 10,99 € (D)  Cover / Bildrechte: Randomhouse / Goldmann   Inhalt: Joanna Haslam ist eine aufstrebende Journalistin. Als solche soll sie von der Trauerfeier des berühmten Schauspielers Sir James Harrison berichten. Dort lernt sie eine alte Dame kennen, die ihr wenig später einen geheimnisvollen Liebesbrief zukommen lässt. Was hat dieser mit dem bekannten Schauspieler zu tun und wieso hat die Frau ihn ausgerechnet Joanna zugespielt? Wartet da etwa eine große Enthüllungsstory auf die junge Journalistin? Sie macht sich auf die Suche nach Antworten, ohne zu ahnen, worauf sie sich da eingelassen hat. Denn…

  • Fantasy,  Rezension

    Der schwarze Thron – Die Schwestern

         Titel: Der schwarze Thron – Die Schwestern  Autor/in: Kendare Blake  Verlag: penhaligon  Seitenzahl: 448  Preis: 14,99 € (D)  Cover / Bildrechte: Randomhouse / penhaligon Inhalt: Arsinoe, Mirabella und Katharine sind Drillinge. Doch anstatt gemeinsam aufzuwachsen wurden sie schon früh getrennt und auf ihre Rolle vorbereitet: Eine von ihnen soll Königin werden und die anderen beiden töten. Dabei helfen ihnen ihre besonderen Gaben. Arsinoe ist eine Naturbegabte, Mirabella eine Elementwandlerin und Katharine eine Giftmischerin. Sie wachsen im jeweiligen Clan auf und werden auf ihr Schicksal vorbereitet. Ein Schicksal, das ihnen keine Wahl lässt … oder etwa doch? Meine Meinung: Ich durfte das Buch im Rahmen einer Bloggeraktion lesen und…

  • Familiengeschichte,  Rezension

    Das Seehaus

         Titel: Das Seehaus  Autor/in: Kate Morton  Übersetzer/in: Charlotte Breuer und Norbert Möllemann  Verlag: Diana  Seitenzahl: 600  Preis: 22,99 € (D)  Cover / Bildrechte: Randomhouse / Diana   Inhalt: Mittsommernacht 1933: Die Familie Edevane freut sich auf ein prachtvolles Fest. Doch am nächsten Tag wird dieses von einem schrecklichen Ereignis überschattet: Der kleine Theo ist spurlos verschwunden. Eine Tragödie, von der sich die Familienmitglieder nie erholen und das Haus am See für immer verlassen. Siebzig Jahre später stößt die suspendierte Polizistin Sadie beim Joggen durch Zufall auf das verlassene Anwesen. Was ist in dem Haus am See geschehen? Sadie, von Neugier getrieben, nimmt die  Ermittlungen auf und kommt schließlich…

  • Frauenliteratur,  Liebesgeschichte,  Rezension

    Glückssterne

         Titel: Glückssterne  Autor/in: Claudia Winter  Verlag: Goldmann  Seitenzahl: 380  Preis: 9,99 € (D)    Cover / Bildrechte: Randomhouse / Goldmann   Inhalt: Josefines Leben verläuft nach strengen Regeln: Sie tut immer das, was man von ihr erwartet, entscheidet lieber mit dem Kopf, als dem Herzen und trifft stets Entscheidungen, die vernünftig sind. Natürlich passt es da auch in den Plan, dass sie ihren Langzeitpartner Justus heiratet, mit dem sie auch gemeinsam in der Firma arbeitet. Was jedoch nicht passt: Dass ihre Cousine Charlie den Brautring entführt, der für die Familie so wichtig ist und ohne den  Josefine nie den Segen ihrer Großmutter bekommt. Da bleibt der jungen Frau…

  • Frauenliteratur,  Rezension

    Das Café der guten Wünsche

         Titel: Das Café der guten Wünsche  Autor/in: Marie Adams  Verlag: Blanvalet  Seitenzahl: 333  Preis: 8,99 € (D)   Cover / Bildrechte: Randomhouse / Blanvalet Inhalt: Julia betreibt mit ihren Freundinnen Laura und Bernadette das Café Juliette, das nach ihrer Großmutter benannt ist. Doch heimlich nennen die drei es „Das Café der guten Wünsche“, da sie jedem Gast am Ende seines Besuches noch einen guten Wunsch mit auf den Weg geben.   Die junge Frau glaubt fest an die Macht der guten Gedanken und dass diese in Erfüllung gehen, wenn man nur fest daran glaubt. Fehlt nur noch ihr eigener Wunsch: Sie will Jean wiedersehen, in den sie sich vor…