Jugendbuch,  Märchenadaption,  Rezension

Ein Herz aus Eis und Schnee

 

 Titel: Ein Herz aus Eis und Schnee
 Autor/in: Karolyn Ciseau
 Seitenzahl: 300
 Preis: 11,99 € (D)
 Preis eBook: 3,99 € (D)
 Cover / Bildrechte: Karolyn Ciseau

 

Inhalt:

Der Prinz von Nasicmur soll aufgrund eines Fluches an seinem siebzehnten Geburtstag gemeinsam mit seinem Königreich zu ewigem Eis erstarren. Einzig ein Kuss aus wahrer Liebe kann ihn retten.

Deshalb werden dreißig Mädchen aus allen Provinzen des Königreiches in den Palast eingeladen, um das Herz von Eirik zu gewinnen. Auch Farina ist unter den Auserwählten, doch gar nicht so glücklich darüber, denn für ihre Provinz sind der Schnee und das Eis ein Segen. Sie denkt also gar nicht daran, das Herz des Prinzen zu gewinnen.
Doch je länger sie im Palast verweilt und je näher sie den Prinzen kennenlernt, desto mehr schmilzt das Eis zwischen ihnen und bald schon muss Farina eine harte Entscheidung treffen … .

 

Meine Meinung: 

 

Hach, bei Märchen kann ich ja nie widerstehen und in dieses Buch habe ich mich auf den ersten Blick verliebt, als ich Cover und Klappentext das erste Mal gesehen habe. Natürlich musste es sofort bei mir einziehen und ich stürzte mich ins Abenteuer. 
Im Prolog erfährt man die Legende vom Fluch, der auf dem Königreich Nascimur lastet und wie es dazu kam. Ich fand es sehr schön, dass es so geschrieben ist, als würde eine Mutter ihrer Tochter ein Märchen erzählen. Das verbreitete sofort diese besondere Atmosphäre, die Märchen innewohnt.
Im Anschluss lernt man Farina und ihre Familie kennen. Das Mädchen war mir sofort sympathisch. Sie liebt ihre Familie und ihre Heimat und hängt keinen Kleinmädchenfantasien von einem Prinzen auf einem weißen Pferd hinterher. Im Gegenteil: Sie sieht die Vorteile, die das Eis ihrer Provinz und damit all deren Bewohnern bringt und denkt deshalb auch gar nicht daran, diese Eiszeit zu beenden, auch, wenn sie es könnte.
Relativ schnell wird Farina dann auch ausgewählt und zieht in den Palast ein. Ich hätte mir gewünscht, dass man vorher doch noch mehr über Terra Sitienti und die anderen Provinzen erfährt. Hier hätte ich einfach gerne noch ein paar mehr Infos gehabt, um noch etwas tiefer in die Geschichte einzutauchen.
Als ich mich schließlich mit den Mädchen im Palast wiederfand, wurde ich sehr an die Bücher „Selection“ und „Royal“ erinnert, fand das aber nicht weiter schlimm, da ich beide Reihen sehr gerne gelesen habe. Irgendwie steckt wohl doch ein kleines Mädchen in mir, das Märchen über Prinzessinnen, über Mädchen in schönen Kleidern, Bälle und Prinzen liebt *haha* Jedenfalls freute ich mich sehr über das Kennenlernen mit Prinz Eirik und die verschiedenen Dates und Aufgaben, die die Mädchen erwarteten.
Dabei habe ich Prinz Eirik sofort ins Herz geschlossen. Ich fand es sehr ungerecht, dass er für die Fehler seines Vaters büßen muss. Er hat wirklich Besseres verdient. Doch so richtig lässt er sich nicht auf die Mädchen ein, da im Hintergrund immer auch ein bisschen die Angst vor Enttäuschung mitschwingt. Das fand ich richtig authentisch und gefiel mir sehr gut.
Eigentlich hatte ich mit viel mehr Zickenterror gerechnet, aber das Buch wechselt auf einmal seinen Schwerpunkt und andere Punkte rücken in den Mittelpunkt. Dadurch hebt sich das Buch dann doch von „Selection“ und „Royal“ ab und entwickelt sich ganz anders, als ich gedacht hatte. Das hat mich total begeistert und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da ich einfach wissen wollte, was die Autorin Karolyn Ciseau noch für mich bereithalten würde.
Manche Situationen gingen mir dann zwar etwas zu schnell, aber ich fand, dass die Geschichte insgesamt doch sehr rund war und auch das Ende hat richtig  gut gepasst.

 

Fazit:

 „Ein Herz aus Eis und Schnee“ ist ein wundervolles kleines Märchen, das den Leser in eine faszinierende Welt aus Eis und Schnee entführt. Teilweise erinnerte es an die „Selection“ und die „Royal“-Reihe, schlägt dann aber doch eine andere Richtung ein und überzeugt durch Individualität. Obwohl ich mir ab und zu doch noch etwas mehr Informationen und Tiefgang gewünscht hätte, habe ich jede Seite genossen und konnte dieses bezaubernde Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Wer Märchen liebt, sollte unbedingt zu diesem schönen Buch von Karolyn Ciseau greifen.
Von mir bekommt das Buch 4,5 Punkte von 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.