kostenlos freunde kennenlernen online stopwatch singlebörse niederbayern jared leto gay zycie prywatne besten chat apps zip kennenlernen frankfurt main international airport
Liebesgeschichte,  Rezension,  Urlaubsroman

Dein Flüstern im Meereswind

    *Werbung / Rezensionsexemplar   Inhalt Caro hat immer schon von einem eigenen Buchladen geträumt, aber erst der Tod ihres Vaters hat ihr die Möglichkeit gegeben, diesen Traum zu verwirklichen. Gemeinsam mit ihrer Freundin Marie zieht sie nach Hiddensee und eröffnet dort das „Traumschlösschen“, halb Bücher-, halb Blumenladen. Ihre Mutter ist jedoch gar nicht begeistert davon, dass ihre Anwaltstochter plötzlich zur Verkäuferin wird. Auch der Umstand, dass sie immer noch Single ist, lässt sie glauben, dass Caro ihr Leben alles andere als im Griff hat. Um endlich einmal Ruhe vor den ständigen Nörgeleien ihrer Mutter zu haben, erfindet die…
Eine tolle Prise Humor, jede Menge Emotionen und einzigartige Figuren. Ein richtiges Wohlfühlbuch für schöne Lesestunden.

Zusammenfassung

5 / 5 Sternen

5

Eine tolle Prise Humor, jede Menge Emotionen und einzigartige Figuren. Ein richtiges Wohlfühlbuch für schöne Lesestunden.

 

 

*Werbung / Rezensionsexemplar

 

Inhalt
Caro hat immer schon von einem eigenen Buchladen geträumt, aber erst der Tod ihres Vaters hat ihr die Möglichkeit gegeben, diesen Traum zu verwirklichen. Gemeinsam mit ihrer Freundin Marie zieht sie nach Hiddensee und eröffnet dort das „Traumschlösschen“, halb Bücher-, halb Blumenladen.
Ihre Mutter ist jedoch gar nicht begeistert davon, dass ihre Anwaltstochter plötzlich zur Verkäuferin wird. Auch der Umstand, dass sie immer noch Single ist, lässt sie glauben, dass Caro ihr Leben alles andere als im Griff hat.
Um endlich einmal Ruhe vor den ständigen Nörgeleien ihrer Mutter zu haben, erfindet die junge Frau kurzerhand einen Verlobten. Sie hat jedoch nicht damit gerechnet, dass sie daraufhin gleich Besuch bekommen würde. Jetzt muss dringend ein Verlobter her. Zum Glück spielt ihr das Schicksal den Meteorologen Hannes zu. Doch was als Spiel beginnt wird immer mehr zu ernsten Gefühlen … .

 

Meine Meinung
Zu Beginn des Buches treffen wir auf Caro und Marie, die gerade in ihrem Laden dem „Traumschlösschen“ stehen. Marie will demnächst heiraten und ist deswegen sehr aufgeregt. Caro dagegen ist Single, aber endlich glücklich mit ihrem Leben. Nachdem sie jahrelang die Wünsche ihrer Eltern erfüllt hat, ist schließlich doch noch ihr Traum von einem eigenen Buchladen wahr geworden. Doch ihre Mutter ist alles andere als zufrieden mit dem Werdegang ihrer Tochter und lässt deswegen keine Gelegenheit aus, Caro zu kritisieren. Mir tat Caro wirklich leid, denn man merkt auf jeder Seite, dass sie so froh ist, endlich das Leben leben zu können, das sie möchte. Wäre da nicht die ständige Nörgelei ihrer Mutter, könnte sie wirklich glücklich sein. Sie wünscht sich eigentlich nur, dass ihre Mutter sie so akzeptiert, wie sie ist und sich für ihr neues Leben auf Hiddensee interessiert. Ehrlich gesagt hat mich die Mutter von Caro wirklich genervt, aber ich denke, das ist in der Geschichte so gewollt.
Sehr schön dagegen fand ich die Freundschaft zwischen Marie und Caro. Sie teilen sich nicht nur das Traumschlösschen, sondern stehen füreinander ein und sind jederzeit füreinander da und unterstützen sich gegenseitig. Eine solche beste Freundin ist wirklich Gold wert und unbezahlbar. Jede Frau könnte so eine Freundin an ihrer Seite brauchen.
Doch neben Marie und Caro gibt es noch einige sehr liebenswerte Charaktere in der Geschichte. Da ist z.B. Maries Verlobter Ole, Oma Gertrude oder die Inselschamanin Irmgard. Diese ist für mich tatsächlich etwas zu verrückt und die Zufälle etwas zu viel, aber sie bringt auf jeden Fall eine schöne Portion Humor in die Geschichte.
Hannes konnte ich anfangs nicht so recht einschätzen. Er war mir zu Beginn etwas zu „maulfaul“, aber als er schließlich Caros Verlobten spielt, lernt man ihn besser kennen und da wurde er mir immer sympathischer. Er füllt seine Rolle richtig aus und steht Caro in so mancher prekären Situation bei, obwohl er das nicht gemusst hätte. Damit hat er sich nach und nach in mein Herz geschlichen und ich konnte verstehen, dass sich auch Caro langsam in ihn verliebt hat. Mir gefiel die Liebesgeschichte wirklich gut. Obwohl sie unfreiwillig einige Stufen überspringen, bekommen sie genug Zeit, um sich besser kennenzulernen, was ich sehr schön fand. Die beiden passen einfach zu perfekt zusammen.
Aber auch die Geschichte von Caro und ihrer Mutter nimmt eine unerwartete Wendung und die junge Frau erfährt, warum ihre Mama nie mit ihrem Leben zufrieden war. Manchmal muss man eben ein paar Schritte in den Schuhen des anderen gehen, um diesen besser verstehen zu können. Und genau das passiert in dieser Geschichte und dann können die beiden auch endlich ihre Vergangenheit hinter sich lassen und gemeinsam in die Zukunft schauen.
In diesem Buch geht es also nicht nur um die große Liebe, sondern auch um die Mutter-Tochter-Beziehung, um Vergebung, um Freundschaft, um Zusammenhalt und darum, seine Träume zu leben.

 

Fazit
Dieses Buch steht ganz im Motto: Träume nicht dein Leben – lebe Deine Träume. Und genau das versucht Caro, in dem sie mit ihrer Freundin auf Hiddensee das Traumschlösschen eröffnet. Ich war tatsächlich ziemlich neidisch auf die junge Frau, denn so ein Bücherladen an einem Urlaubsort, das klingt wirklich traumhaft. Doch neben dem schönen Setting bietet das Buch noch einiges mehr: Eine tolle Prise Humor, jede Menge Emotionen und einzigartige Figuren. Ein richtiges Wohlfühlbuch für schöne Lesestunden.

Foto: ©Monika Schulze

Coverrechte: Heyne Verlag

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.