Liebesgeschichte,  Rezension

Es könnte stürmisch werden

Inhalt Jana hofft auf einen Neuanfang, als sie nach Hamburg kommt, um dort einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben und eine Wohnung für sich und ihre Tochter zu finden. Doch dann findet sie sich erst einmal an ihrem ersten Abend zurück in  Deutschland in den Armen eines Mannes wieder, obwohl sie den Männern eigentlich abgeschworen hat. Aber Hek ist nicht der, den sie sich nach der missglückten Ehe mit Mike wünscht. Und überhaupt sind jetzt erst einmal andere Dinge wichtig. Doch Hek verschwindet weder so einfach aus ihrem Kopf, noch aus ihrem Leben … .   Meine Meinung Im ersten Kapitel begleiten…
„Es könnte stürmisch werden“ war mein erstes Buch dieser Autorin, aber sicher nicht mein letztes. Eine süße kleine Lovestory mit genau der richtigen Portion Drama, Humor und Romantik.

Zusammenfassung

5 / 5 Sternen

5

„Es könnte stürmisch werden“ war mein erstes Buch dieser Autorin, aber sicher nicht mein letztes. Eine süße kleine Lovestory mit genau der richtigen Portion Drama, Humor und Romantik.

Inhalt
Jana hofft auf einen Neuanfang, als sie nach Hamburg kommt, um dort einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben und eine Wohnung für sich und ihre Tochter zu finden.
Doch dann findet sie sich erst einmal an ihrem ersten Abend zurück in  Deutschland in den Armen eines Mannes wieder, obwohl sie den Männern eigentlich abgeschworen hat. Aber Hek ist nicht der, den sie sich nach der missglückten Ehe mit Mike wünscht. Und überhaupt sind jetzt erst einmal andere Dinge wichtig.
Doch Hek verschwindet weder so einfach aus ihrem Kopf, noch aus ihrem Leben … .

 

Meine Meinung
Im ersten Kapitel begleiten wir Jana, wie sie gerade in Deutschland ankommt und einem Neuanfang entgegenfiebert. Ihr bester Freund Simon hat ihr einen Job angeboten und sie möchte den Arbeitsvertrag unterschreiben und eine Wohnung für sich und ihre Tochter Ava finden. Diese weiß allerdings noch nichts von ihrem Glück, die USA und ihren Vater verlassen zu müssen. Irgendwo konnte ich nicht verstehen, dass Jana ihre Tochter nicht vorher eingeweiht hat, aber obwohl ich die Handlungen der Protagonistin nicht immer nachvollziehen konnte, war sie mir dennoch sympathisch. Ich fand ihren Schritt zum Neuanfang sehr mutig und bewunderte ihre Stärke.
Auch Hek mochte ich von Anfang an. Zwar lässt er sich von seinen Eltern und seiner Partnerin in meinen Augen etwas zu sehr manipulieren, aber er hat das Herz am richtigen Fleck und denkt nicht nur an sich.
Die erste Begegnung der beiden ist zwar alles andere als romantisch, aber ich fand sie sehr humorvoll und musste beim Lesen ständig grinsen. Ein wirklich außergewöhnliches Zusammentreffen. Dabei fand ich es richtig schön, dass die Geschichte sowohl aus Sicht der weiblichen, als auch des männlichen Protagonisten erzählt wird. Ich liebe es, wenn ich beide Perspektiven lesen und so tief in die Gefühls- und Gedankenwelt der Charaktere eintauchen kann.
Was mir an diesem Buch jedoch mit am besten gefallen hat, ist das Alter der Protagonisten. Natürlich gibt es auch in dieser Liebesgeschichte ein wenig Drama, das gehört zu diesem Genre ja immerhin dazu, aber es fehlt das nervige Hin und Her. Man merkt einfach, dass die beiden eben erwachsen und auch reifer sind. Sie flippen nicht gleich wegen jeder Nichtigkeit aus, sondern treffen ihre Entscheidungen bedacht und stehen dann auch dazu. So kann ich die Liebesgeschichte viel eher nachvollziehen, als wenn es ein ständiges On/Off gibt. Ich mochte die Lovestory sehr gerne und konnte richtig mitfiebern.
Natürlich weiß man von Anfang an, wie die Geschichte enden wird, aber diese Vorhersehbarkeit fand ich in diesem Fall überhaupt nicht schlimm. Ich wünschte mir einfach ein Happy End für die beiden und habe sie sehr gerne begleitet.

 

Fazit
„Es könnte stürmisch werden“ war mein erstes Buch dieser Autorin, aber sicher nicht mein letztes. Ich mochte die Liebesgeschichte sehr gerne und konnte mit den beiden Protagonisten mitfiebern. Eine süße kleine Lovestory mit genau der richtigen Portion Drama, Humor und Romantik.

Titel: Es könnte stürmisch werden

Autorin und Coverrechte: Maja Overbeck

Seitenzahl: 352

Preis eBook: 2,99 € (D)

Preis TB: 12,99 € (D)

ISBN: 978-3751972451

 

 

Status: Rezensionsexemplar

Foto: Monika Schulze

Coverrechte: Maja Overbeck

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.