Aktion

Sommerfest bei Süchtig nach Büchern – Gast Nr. 14

Am Montag durften wir einer  Playlist lauschen: http://suechtignachbuechern.de/2019/08/sommerfest-bei-s…chern-gast-nr-13/

 

Heute gibt es für alle Gäste ein ganz besonderes Geschenk:

 

Das wunderbare Sommerfest im Reich der Büchersüchtigen ist weit fortgeschritten und die zahlreichen Gäste tun sich gütlich an Speis und Trank, als plötzlich nach und nach die Gespräche verstummen und eine Gestalt in dunkelblauer Robe die Schar der Anwesenden teilt. Eine schmale Gasse wird frei und der greise Mann mit den stolzen Gesichtszügen schreitet hindurch, als sei dies allein seine Bühne. Dabei wandert sein kritischer Blick über die imposanten Drachen und übrigen Geschöpfe anderer Welten. Der Hälfte von ihnen hätte er bereits an der Grenze seines Reiches den Garaus gemacht.
Sei es drum. Nun ist er auf Geheiß seiner Schöpferin K.T.Meadows hier und gibt sich dem Spektakel hin. Was tut man nicht alles … Für die Gastgeschenke ist er zuständig. Seelenfäden soll er spinnen, damit die Gäste sie wie Schmuckarmbänder tragen können. Frevelhaft. Ihn – einem Totengott gleich – um solch eine Gefälligkeit zu bitten … Er sollte sie etwas mehr Demut lehren. Ja, an diesem jungen Burschen könnte er gleich mal ein Exempel statuieren. Ray heißt er wohl, der den DJ aussaugt. Nun gut, die Musik ist wahrlich kein Ohrenschmaus, da muss er dem schmucken Blutsauger recht geben. Dennoch. Ein Benehmen ist das …
Roots schiebt gemächlich den Ärmel hoch, streckt den Arm in Rays Richtung, hebt die flache Hand an, woraufhin die Gliedmaßen des Vampirs erstarren und er von seiner kleinen Zwischenmahlzeit ablassen muss. Ob das Blut, das nun in den feinen Äderchen seiner Augen hervortritt, sein eigenes ist? Derlei Wissen entzieht sich Roots’ Kenntnissen. Wie dem auch sei… »Ich würde Euch ersuchen, keine weiteren Gäste mehr zu verspeisen. Bitte«, fügt er der Höflichkeit halber an, schließt die Faust und der Vampir sackt zusammen.
Jetzt kann Roots sich wenigstens aller Aufmerksamkeit gewiss sein. »Meinen unterirdischen Palast zu verlassen, ist aufgrund dortiger Pflichten eigentlich nicht vorgesehen. Aber …«, ein Funkeln tritt in seine Augen, »ich konnte meiner Schöpferin K.T.Meadows einen Deal abringen, der diese Mühen wert sein wird.« Wahrlich, sie hatte dieses Sommerfestarrangement zu leichtfertig zugesagt und Roots’ Anwesenheit versprochen, nun würde sie mit nichts Geringerem als ihrer Seele dafür zahlen.
Würdevoll tritt Roots an die steinerne Schale, aus deren Mitte blau fluoreszierende Fasern in die Höhe ragen und sich wie Meeresgras wiegen. Die Seelenfäden. Umringt von bläulichen Flammen. »Bitte nicht ins Seelenfeuer greifen«, ermahnt er einen törichten Gast, der wohl zu viel Fusel intus hat. »Das Ableben von Gästen beschert der Gastgeberin nur unnötig Papierkram, hab ich mir sagen lassen. Nicht, dass ich von derlei menschlichen Gepflogenheiten etwas verstünde.« Die Gäste treten ehrfurchtsvoll einige Schritte zurück.
Roots holt unterdes eine hölzerne Kiste hervor, die sich in mehreren Stufen zu den Seiten ausklappen lässt und ein Arsenal an winzigen Fläschchen preisgibt. »Beginnen wir also. Den aus Gräsern und Halmen geflochtenen Grundstock der Seelenfäden habe ich bereits gefertigt. Nun werde ich erlesene Zutaten zufügen, um für jeden seinen persönlichen Seelenfaden zu spinnen.« Er streicht über die Korken, dass die Fläschchen verheißungsvoll klimpern. »Adlerfedern, der Odem einer Sirene, Drachenwimpern, aber auch Kornblumen, Rosenblätter und Eidechsengedärm. Die Zutaten sind so zahlreich wie ihre Wirkungsweisen. Heldenmut, Loyalität, Opferbereitschaft, Stärke … Was darf es sein?« Einige besonders kühne Gäste treten vor und beäugen Roots’ Sammelsurium. »Mit Herkules’ Träne kann ich leider nicht mehr dienen, meine einzige wurde mir kürzlich geraubt. Aber Heulsusen kann ohnehin niemand leiden und die Seelenmacht duldet keine Schwäche.«

 


Und hier die Informationen zum Buch:

Titel: Im Reich der Seelenmacht – Seelenmacht 1

Titel: Die Krone der Seelenmacht – Seelenmacht 2

Autorin und Bildrechte: K.T. Meadows

Seitenzahl Band 1: 276

Preis eBook Band 1: 0,99 € (D)

Preis TB Band 1: 9,95 € (D)

ISBN Band 1: 978-1095998144

Seitenzahl Band 2: 325

Preis eBook Band 2: 2,99 € (D)

Preis TB Band 2: 9,95 € (D)

ISBN Band 2: 978-1099098345

 

Klappentext Band 1:
Die siebzehnjährige Greta braucht nur zwei Dinge – einen Beschützer für ihren kleinen Bruder und jemanden, dem sie vertrauen kann. Doch ausgerechnet jetzt stolpert sie über diesen geheimnisvollen Typ, der sie vollkommen aus dem Konzept bringt. Warum zum Teufel schleicht er sich in ihr Haus? Und wieso sucht er nach alten Worten?Erst als Greta beinahe einer Feuerwalze zum Opfer fällt und ihr Bruder verschwindet, erkennt sie Johns Geheimnis. Plötzlich steht nicht nur ihr Herz auf dem Spiel, sondern ihre Seele hängt buchstäblich am seidenen Faden.Lass dich verzaubern vom romantischen Urban Fantasy Abenteuer um Greta, John und die Seelenmacht.

(Quelle: K.T. Meadows)

 

Mehr Information zur Autorin und ihren Büchern findet ihr hier:
http://ktmeadows.de/
https://www.facebook.com/das13.zeichen/

Banner: Juliane Buser

Bild: K. T. Meadows

Text: K. T. Meadows

Coverrechte: K. T. Meadows

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.