Contemporary,  Liebesgeschichte,  Rezension

Wenn die Nacht Träume regnet – Teil 1

Cover 

 

 Titel: Wenn die Nacht Träume regnet – Teil 1
 Autor/in: Mirjam H. Hüberli
 Seitenzahl: 130
 Preis: 1,99 € (D)
 Cover / Bildrechte: Mirjam H. Hüberli

Inhalt:

Schon als Davis Chloe im Sandkasten verteidigt, ist es um das Mädchen geschehen. Er ist einfach ihr Held in strahlender Rüstung, weswegen sie ihn nie ganz vergessen kann. Auch nicht, als er plötzlich einfach verschwindet. Was ist aus Davis geworden? Und denkt er vielleicht auch ab und zu an Chloe?

Als das junge Mädchen Jahre später nach einem Reitunfall im Krankenhaus liegt und dort irgendwann aus heiterem Himmel eine Gummiente vorfindet, ist sie sich ganz sicher, dass Davis sich an sie erinnert. Schließlich ist es doch dieses unscheinbare Plastiktierchen, das die beiden auf eine ganz besondere Weise miteinander verbindet … .

Meine Meinung:

Als ich von einem Liebesroman von Mirjam H. Hüberli hörte, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich liebe gute Lovestories und ich habe mich sofort in Titel und Cover verliebt und war deshalb gespannt, was mich erwarten würde.
Es gefiel mir auch sehr gut, dass die Geschichte wirklich im Kindergartenalter der Protagonisten beginnt und man in der dritten Person erfährt, was damals passiert ist bzw. wie Chloe und Davis sich kennengelernt haben. Trotz dieser Erzählperspektive kamen Chloes Gefühle bei mir an und ich merkte sofort, dass diese Begegnung etwas ganz Besonderes für die Protagonistin war. Obwohl Chloe diese Szene und damit auch Davis nie vergessen kann, wird natürlich nicht von Liebe geschrieben. Hierfür lässt sich Mirjam H. Hüberli wirklich Zeit, was ich sehr gut fand. In den meisten Liebesgeschichten geht es mir mit den Gefühlen einfach immer viel zu schnell. Doch hier gibt es mehrere Begegnungen und Dates und die Liebe zwischen den beiden hat Zeit zu wachsen. Trotzdem merkt man immer, dass zwischen Chloe und Davis eine besondere Verbindung ist. Ich konnte mich jedenfalls ganz in diese Geschichte fallen lassen und die Begegnungen und die wachsenden Gefühle genießen.
Da es sich um ein Serials handelt, das nur 130 Seiten hat,  ist die Geschichte natürlich viel zu schnell zu Ende. Gerade als ich mitten in der Geschichte war und mir Gedanken dazu gemacht habe, was weiter passieren könnte, zerstörte mich die Autorin völlig mit ihrem Cliffhanger und ließ mich ungläubig und total schockiert zurück. Ich habe keine Ahnung, wie es weitergehen könnte, aber ich muss unbedingt sofort erfahren, was das Schicksal für Chloe und Davis noch bereithält, denn SO kann das auf keinen Fall enden.

Fazit:

Die 130 Seiten dieses Serials sind viel zu schnell zu Ende. Gerade als ich mich in die Geschichte fallen ließ und die Begegnungen und Gefühle der Protagonisten genossen habe, endet die Geschichte mit einem Cliffhanger, der mich völlig zerstört hat. Ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht, denn SO darf es auf keinen Fall enden. Eine sehr schöne Liebesgeschichte, die sicher noch einiges für ihre Leser bereithält.

Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.