singles nürnberg facebook mv chat löschen instagram site-uri de dating strainers single mit kind urlaub buchen thailand free germany dating sites payment in usa
Fantasy,  Rezension

Haunted Hearts

  *Werbung / Rezensionsexemplar   Inhalt Nachdem ihre große Liebe ihr das Herz gebrochen hat, floh Isabelle aus Paris. Doch sie ist das Oberhaupt des Hauses Hiver und kann nicht länger ignorieren, dass die Magie inzwischen ihren ganz eigenen Weg geht. Um die anderen sieben Häuser zu warnen kehrt sie also nach Hause zurück. Doch die anderen Oberhäupter wollen sie nicht akzeptieren und auch ihr Großvater ist nicht einfach so bereit, seinen Platz wieder zu räumen. Unerwartete Hilfe bekommt die junge Frau von Balthasar, dem Oberhaupt des dunklen Hauses Ivoire. Doch auch er verbirgt etwas vor Isabelle. Bald weiß die…
Dieses Buch hat mich richtig begeistert und ich habe es fast in einem Rutsch durchgelesen. Die Story ist spannend und voller Überraschungen, sie besitzt genau die richtige Mischung aus Gruselfaktor und schöner Liebesgeschichte und die Magie hat sich beim Lesen direkt auf mich übertragen.

Zusammenfassung

5 / 5 Sternen

5

Dieses Buch hat mich richtig begeistert und ich habe es fast in einem Rutsch durchgelesen. Die Story ist spannend und voller Überraschungen, sie besitzt genau die richtige Mischung aus Gruselfaktor und schöner Liebesgeschichte und die Magie hat sich beim Lesen direkt auf mich übertragen.

 

*Werbung / Rezensionsexemplar

 

Inhalt
Nachdem ihre große Liebe ihr das Herz gebrochen hat, floh Isabelle aus Paris. Doch sie ist das Oberhaupt des Hauses Hiver und kann nicht länger ignorieren, dass die Magie inzwischen ihren ganz eigenen Weg geht.
Um die anderen sieben Häuser zu warnen kehrt sie also nach Hause zurück. Doch die anderen Oberhäupter wollen sie nicht akzeptieren und auch ihr Großvater ist nicht einfach so bereit, seinen Platz wieder zu räumen.
Unerwartete Hilfe bekommt die junge Frau von Balthasar, dem Oberhaupt des dunklen Hauses Ivoire. Doch auch er verbirgt etwas vor Isabelle. Bald weiß die Magierin nicht mehr, wer auf ihrer Seite steht und wer seine eigenen Ziele verfolgt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

 

Meine Meinung
Zu Beginn kommen wir gemeinsam mit Isabelle gerade wieder zuhause an. Man erfährt, dass sie einst einen Menschen geliebt hatte, der ihr das Herz gebrochen hat. Was jedoch wirklich geschehen ist, darüber lässt uns die Autorin erst einmal noch im Dunkeln. Auch über die Magie und die acht Häuser weiß man anfangs noch nicht wirklich viel. Das hat mich jedoch nur noch neugieriger auf die Geschichte gemacht.
Sehr spannend fand ich, dass die Perspektive des Buches wechselt. Zum einen wird die Geschichte aus Sicht von Isabelle erzählt, zum anderen aus der von Julien, den Isabelle einst geliebt hat. Er spielt nämlich eine ganz besondere Rolle, mit der ich nach Lesen des Klappentextes gar nicht gerechnet hatte, die mich aber richtig begeistert hat.
Anfangs lässt uns die Autorin noch etwas Zeit, die Charaktere kennenzulernen und in die Welt voller Magie einzutauchen. Man erfährt von Isabelles Vergangenheit mit Julien und macht sich gemeinsam mit den Protagonisten auf eine spannende Suche. Dabei hält B.E. Pfeiffer so einige Überraschungen für uns Leser bereit. Es gab so manche Wendung, mit der ich wirklich nicht gerechnet hatte. Die Geschichte ist am Ende so viel komplexer, als man zu Beginn ahnt, aber gerade, dass alles zusammenhing gefiel mir richtig gut. Durch die zweite Hälfte bin ich geradezu durchgerauscht und konnte das Buch nicht mehr weglegen, weil ich einfach wissen musste, was wirklich hinter dem Ganzen steckt und wie es Isabelle, Balthasar und Lucien gelingen würde alles gut zu überstehen.
Auch die Liebesgeschichte ist anders, als ich es erwartet hätte. Anfangs konnte ich tatsächlich gar nicht sagen, worauf es hinauslaufen und bis zum Ende wusste ich nicht sicher, wer denn nun wirklich der Loveinterest sein würde. Aber gerade das gefiel mir so gut, denn eine zeitlang hatte ich fast Angst, dass es sich hier um eine Dreiecksgeschichte handeln würde, aber auch hier hat mich die Autorin wirklich überrascht. Tatsächlich mochte ich die Liebesgeschichte wirklich gerne, weil alle Gefühle absolut schlüssig und nachvollziehbar waren. Es gab keine Instalove und ich konnte selber richtig mitschmachten und hatte meinen Favoriten, der mir das Herz gestohlen hat.
Der Schreibstil war dabei stets flüssig zu lesen. Die düstere Stimmung hat sich zwar auch auf mich übertragen, aber nur so, dass es mir eine Gänsehaut über den Rücken gejagt, mich aber nicht beklemmt hat. Es war genau der richtige „Gruselfaktor“, den so ein Buch haben sollte.

 

Fazit
Dieses Buch hat mich richtig begeistert und ich habe es fast in einem Rutsch durchgelesen. Die Story ist spannend und voller Überraschungen, sie besitzt genau die richtige Mischung aus Gruselfaktor und schöner Liebesgeschichte und die Magie hat sich beim Lesen direkt auf mich übertragen.

Coverrechte: B.E. Pfeiffer

Foto: Monika Schulze

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.