Fantasy,  Rezension

Die Weltenfalten – Wenn Feuer erwacht

Inhalt Mayla arbeitet in einer Marketingagentur, leidet gerade unter Liebeskummer und liebt Schokolade über alles. Ein ganz normales Leben also, würden nicht eines Tages Gegenstände in ihrer Nähe explodieren und sie sich auf dem Nachhauseweg plötzlich mitten in einem geheimnisvollen Wald befinden. Schnell muss Mayla lernen ihre Kräfte zu kontrollieren, denn die Welt, in die sie eigentlich gehört, ist im Umbruch und nicht nur sie schwebt in großer Gefahr … .   Meine Meinung Der Prolog spielt in der Vergangenheit und wir bekommen einen kleinen Einblick in die Welt, aus der Mayla ursprünglich kommt. Zwar erinnerte mich das Geschehen ein…
Eine faszinierende Welt voller Magie, sympathische Protagonisten und Nebencharaktere und jede Menge Spannung.

Zusammenfassung

5 / 5 Sternen

5

Eine faszinierende Welt voller Magie, sympathische Protagonisten und Nebencharaktere und jede Menge Spannung.

Inhalt
Mayla arbeitet in einer Marketingagentur, leidet gerade unter Liebeskummer und liebt Schokolade über alles. Ein ganz normales Leben also, würden nicht eines Tages Gegenstände in ihrer Nähe explodieren und sie sich auf dem Nachhauseweg plötzlich mitten in einem geheimnisvollen Wald befinden.
Schnell muss Mayla lernen ihre Kräfte zu kontrollieren, denn die Welt, in die sie eigentlich gehört, ist im Umbruch und nicht nur sie schwebt in großer Gefahr … .

 

Meine Meinung
Der Prolog spielt in der Vergangenheit und wir bekommen einen kleinen Einblick in die Welt, aus der Mayla ursprünglich kommt. Zwar erinnerte mich das Geschehen ein bisschen an Harry Potter, aber trotzdem machte es mich sehr neugierig auf das, was noch kommen würde.
Danach springt die Geschichte zu Mayla und wir erleben hautnah mit, wie sie unter Liebeskummer leidet und jeder, der selbst schon einmal darunter litt, kann ihre Gefühle so gut nachvollziehen. Mir tat die Protagonistin jedenfalls sofort sehr leid und ich hoffte, dass sie bald darüber hinwegkommen würde. Dabei lernt man auch ihre beste Freundin Heike kennen, die ihr zur Seite steht. Sie ist wirklich ein Schatz und Mayla kann froh sein, sie zu haben.
Schnell tauchen jedoch bei der Hauptfigur die geheimnisvollen Kräfte auf und sie landet plötzlich in einer anderen Welt. Und spätestens hier hatte mich die Autorin vollkommen, denn was sie mit den Weltenfalten geschaffen hat, hat mich wirklich fasziniert. Ich liebe ja alles rund um Hexen und auch hier gibt es eine ganz eigene Welt mit verschiedenen Kräften, Zaubersprüchen und –tränken, mit Zauberstäben und jeder Menge Magie. Ich wurde regelrecht in die Welt hineingezogen und war einfach nur begeistert davon. Das Lesen und Entdecken macht richtig Spaß und ich habe gar nicht gemerkt, wie die Seiten verflogen sind.
Natürlich braut sich in den Weltenfalten auch ein Konflikt zusammen, in den Mayla unweigerlich hineingerät, der das Buch aber durchweg spannend macht. Genau wie die Protagonistin ist man fremd in dieser Welt und kann nicht sagen, wer Freund und wer Feind ist, deswegen muss man sich auf das verlassen, was Mayla herausfindet oder auf sein eigenes Bauchgefühl, das mich dieses Mal aber doch im Stich gelassen hat. Ich finde es aber toll, wenn man die Geschichte nicht sofort durchschaut und sich gemeinsam auf die Suche macht.
Dabei werden der Protagonistin noch ein paar interessante Charaktere an die Seite gestellt. Allen voran ein geheimnisvoller Fremder, von dem man in diesem ersten Band kaum etwas erfährt. Gerade das macht ihn so spannend und ich freue mich schon darauf, in den Folgebänden mehr von ihm zu erfahren. Doch auch ein Polizist spielt eine entscheidende Rolle in dieser Geschichte, genauso wie eine schwarze Katze, die immer dann auftaucht, wenn Mayla in Gefahr ist. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, wer in den beiden nächsten Bänden noch eine Rolle spielen wird und vor allem welche.
Mit dem Epilog schließt Jenny Völker die Geschichte erst einmal rund ab, nicht jedoch ohne den Leser sehnsüchtig auf Band 2 warten zu lassen. Zum Glück müssen wir nicht so lange auf die Fortsetzung warten, denn am liebsten hätte ich einfach sofort weitergelesen.

 

Fazit
Jenny Völker entführt ihre Leser in „Die Weltenfalten“ in eine magische und faszinierende Welt, die ihren Zauber schnell entfaltet und mich an die Seiten gefesselt hat. Ich liebe die Idee rund um die Geschichte und auch Mayla war mir sofort sympathisch. Die Story an sich ist durchweg spannend und zeigt, dass wir uns auch in den Folgebänden auf einiges gefasst machen müssen. Ich freu mich schon jetzt sehr darauf.

Titel: Die Weltenfalten – Wenn Feuer erwacht

Autorin und Coverrechte: Jenny Völker

Covergestaltung: Juliane Buser

Seitenzahl: 332

Preis TB: 11,99 € (D)

ISBN: 978-3751969345

 

 

Status: selbst gekauft

Foto: ©Monika Schulze

Coverrechte: Jenny Völker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.