Buchvorstellung,  Werbung

Schmetterlinge unerwünscht: Liebe kann warten

Heute möchte ich euch mal wieder ein Buch vorstellen, auf das ich vor kurzem aufmerksam wurde:
Schmetterlinge unerwünscht: Liebe kann warten
von Maja Overbeck.
Coverrechte: Maja Overbeck

Titel: Schmetterlinge unerwünscht: Liebe kann warten

Autorin und Coverrechte: Maja Overbeck

Seitenzahl: 348

Preis eBook (aktuell): 0,99 € (D)

Preis TB: 12,99 € (D)

ISBN: 978-3749484911

 

 

 

Klappentext:
Zwei Freundinnen um die vierzig auf der holprigen Suche nach dem Glück: Eigentlich will Gina unbedingt ihr perfektes Leben retten – obwohl ihr Mann sie mit ihrer besten Kundin betrügt. Doch dann trifft sie zufällig ihre Jugendliebe Mads wieder, und das Gefühlschaos beginnt.
Bei ihrer besten Freundin Hannah ist alles anders – aber nicht besser! In ihrer kinderlosen Beziehung ist die Luft raus. Auf der Suche nach Abwechslung verstrickt sich Hannah prompt in eine Affäre mit ihrem Chef und setzt dabei nicht nur ihre Ehe, sondern auch die Freundschaft mit Gina aufs Spiel.

(Quelle: Maja Overbeck)

Deine beiden Protagonistinnen sind ja um die 40. Siehst Du die Zielgruppe für Dein Buch auch ab diesem Alter oder ist es auch etwas für jüngere Leserinnen?

Über genau diese Frage habe ich mir natürlich beim Schreiben und in der Korrekturphase viele Gedanken gemacht – auch wenn es für mich daran nichts zu rütteln gab. Gina und Hannah mit all ihren Konflikten und ihrer jeweiligen Geschichte müssen einfach dieses Alter haben, sonst wären sie nicht authentisch.

Inzwischen habe ich ja schon einiges Feedback bekommen, und ich freue mich besonders darüber , dass die Leserinnen, die in etwa dieses Alter haben, sehr begeistert reagieren, sich sogar bedanken für die etwas reiferen Protagonistinnen mit Tiefgang. Tatsächlich habe ich aber auch schon tolle Rezis von jüngeren Leserinnen bekommen. Ich könnte mir vorstellen, dass sie an meinem Buch den eher modernen Schreibstil mögen und auch, dass im Laufe der Ereignisse das Alter eigentlich keine Rolle mehr spielt. Vor allem die Liebesgeschichte kommt mit ganz schön viel Herzschmerz daher, von der Intensität der Gefühle gibt es da wenig Unterschied zu jüngeren Protagonisten.

 

In Deinem Buch gibt es ja die eine Frau, die betrogen wird und die andere, die betrügt. Ist das ein Hauptthema in diesem Buch? Also Vertrauen, Verlust, Betrug, Loslassen?

Einerseits ja. Ich wollte eine Geschichte aus dem echten Leben erzählen – und da wird nun mal betrogen, da wird Vertrauen auch mal enttäuscht. Und gleichzeitig ist jede Enttäuschung im Leben die Chance, dass sich etwas Neues zeigen kann – womöglich die große Liebe. Es braucht nur den Mut, sich dafür zu öffnen. Darum geht es vor allem: Um den Glauben daran, dass ein Neuanfang immer möglich ist.
Und dann geht es natürlich auch um Frauenfreundschaft. Die zwischen Gina und Hannah, den beiden sowieso schon sehr verschiedenen Protagonistinnen, wird durch ihre konträren Erlebnisse ziemlich auf die Probe gestellt.

 

Mit dem pinken Cover und dem Schmetterling sieht das Buch ja eher nach einer schönen, humorvollen Liebesgeschichte mit Happy End Garantie aus. Liege ich da richtig? Denkst Du, Liebesgeschichten brauchen ein Happy End?

Hm, als Leserin bin ich da etwas inkonsequent in meiner Meinung. Ich mag Liebesgeschichten, die nicht so klischeehaft ablaufen – aber bitte nur bis kurz vor Schluss. Am Ende brauche ich es dann eindeutig glücklich. Also bitte unbedingt mit Happy End (in welcher Form auch immer)! Und als Autorin sehe ich das genauso.

 

 

 

Dein Buch in 3 Worten … .

Lebe lieber unperfekt!

 

 

 

 

Weitere Informationen zu Maja Overbeck und ihren Büchern findet ihr hier: https://majaoverbeck.de/ 
oder hier: https://www.facebook.com/majaoverbeck.de/
oder hier: https://www.instagram.com/majaover/

Banner: ©Kristina Licht

Coverrechte: Maja Overbeck

Zitatbilder: Maja Overbeck

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.