Gegenwartsliteratur,  Liebesgeschichte,  Rezension

Robin – High in the Sky

So lange schon bin ich mit Charlotte Taylor auf Facebook befreundet und hab sie auch schon häufig auf den Buchmessen getroffen, doch irgendwie habe ich es nie geschafft, etwas von ihr zu lesen und das, obwohl ihre Bücher wirklich wunderbar klingen. Bei "Robin - High in the Sky" habe ich gar nicht mehr gezögert, sondern sofort zum Buch gegriffen und freue mich wirklich, dass ich es getan habe. Inhalt: Gerade erst hat das Schicksal Anwältin Robin Stewart und Entwicklungshelfer Sky Forrester übel mitgespielt. Um ihre Wunden zu lecken verkriechen sich beide in San Francisco und werden dort unfreiwillig Mitbewohner. Was…
In diesem Buch steckt so viel mehr, als man zu Beginn denkt und ich bin sogar ein kleines bisschen verliebt in diese wunderschöne Geschichte.

Zusammenfassung

5 / 5 Sternen

5

In diesem Buch steckt so viel mehr, als man zu Beginn denkt und ich bin sogar ein kleines bisschen verliebt in diese wunderschöne Geschichte.

So lange schon bin ich mit Charlotte Taylor auf Facebook befreundet und hab sie auch schon häufig auf den Buchmessen getroffen, doch irgendwie habe ich es nie geschafft, etwas von ihr zu lesen und das, obwohl ihre Bücher wirklich wunderbar klingen. Bei “Robin – High in the Sky” habe ich gar nicht mehr gezögert, sondern sofort zum Buch gegriffen und freue mich wirklich, dass ich es getan habe.

Inhalt:

Gerade erst hat das Schicksal Anwältin Robin Stewart und Entwicklungshelfer Sky Forrester übel mitgespielt. Um ihre Wunden zu lecken verkriechen sich beide in San Francisco und werden dort unfreiwillig Mitbewohner.
Was anfangs eine Notlösung ist, wird schnell mehr: Denn aus den beiden Leidensgenossen werden nach und nach Seelenverwandte.
Doch wie soll man beginnen, sich eine Zukunft aufzubauen, wenn man mit der Vergangenheit noch nicht abgeschlossen hat?
Deshalb machen Robin und Sky sich auf die Suche nach Antworten und merken bald schon, dass das Schicksal noch viel mehr für sie bereithält … .

 

Meine Meinung:

Das Buch beginnt damit, dass man erfährt, was Robin und Sky passiert ist. Man steigt also sofort in die Geschichte ein und lernt die Protagonisten kennen. Mir gefielen die beiden gleich sehr gut. Obwohl Robin anfangs die knallharte Anwältin mimt und auf den ersten Blick sehr oberflächlich wirkt, erkennt man doch, dass hinter ihrer harten Schale mehr stecken muss. Sky dagegen scheint immer zuerst an andere und dann erst an sich zu denken. Er hat all sein Geld und seine Energie in eine Wohltätigkeitsorganisation gesteckt und setzt sich stets für Schwächere ein. Die beiden haben auf den ersten Blick wirklich gar nichts gemeinsam, außer, dass sie beide kräftig (Entschuldigung) verarscht wurden. Sie sind wirklich sehr unterschiedlich und als sie schließlich aufeinandertreffen, kracht es auch erst einmal gehörig.
Doch auch die Nebencharaktere haben es wirklich in sich. Wenn ich da an Rosalynd denke, Skys Großmutter, ja, das ist echt eine außergewöhnliche ältere Dame. Oder die quirlige Luci, die Verlobte von Robins Bruder Ian. Überhaupt haben die Darsteller in diesem Buch alle etwas Besonderes an sich, so dass sie im Kopf bleiben, aber auch schnell einen Platz im Herzen der Leser einnehmen.
Die Autorin Charlotte Taylor hat aber auch einiges an Humor in ihre Geschichte hineingebracht. Es ist wirklich urkomisch, wie die beiden Protagonisten schließlich gemeinsam in einer Wohnung landen. Ich fand die erste Begegnung der beiden jedenfalls sehr witzig und musste ordentlich schmunzeln. Überhaupt ist es großartig, wie es Charlotte Taylor gelingt, ihrem Buch trotz der ernsten Themen und der vielen unterschiedlichen Gefühle, auch eine gewisse Leichtigkeit in ihre Geschichte hineinzubringen. Es machte wirklich richtig Spaß, das Buch zu lesen.
Doch auch die ernsten Themen passten richtig gut in die Story. Allem voran geht es natürlich darum, was man macht, wenn man plötzlich mit über 30 Jahren vor den Trümmern seines Lebens steht, wenn das Lebenswerk zunichte gemacht wurde und man nicht weiß, wie die Zukunft aussehen soll. Es gefiel mir sehr gut, wie sich die Protagonisten damit auseinandersetzen, wie unterschiedlich sie an dieses Thema herangehen und wie sie dadurch immer mehr zusammenwachsen. Neben diesem großen Hauptthema gibt es jedoch so viel mehr, es geht um verlorene Hoffnung, um zerstörte Träume, um Freundschaft, Liebe und Familie, um Zusammenhalt und Trauer. Und all das fließt so selbstverständlich und nebenbei in die Geschichte ein, dass es ganz natürlich wirkt. Alles hat seinen Platz, ohne zu viel zu werden. So setzt man sich gemeinsam mit den Protagonisten mit all diesen Themen auseinander und macht sich seine eigenen Gedanken dazu. Ich liebe es, wenn Geschichten einen dazu bringen, über sich selbst nachzudenken und die Themen aufs eigene Leben zu übertragen. Genau das schaffte Charlotte Taylor mit „Robin – High in the Sky“ bei mir.
Natürlich ist das Buch auch voller Gefühl. Da gibt es diese wunderbare, berührende Liebesgeschichte, die mich auf ganzer Linie überzeugt hat. Sie ist so schön authentisch und ich konnte richtig mit den beiden mitfühlen. Da stecken so viele Emotionen drin. Doch neben all der Liebe gibt es noch so viel mehr in diesem Buch. Es hat mich richtig mitgenommen, ich habe geschmunzelt, mitgefiebert, war wütend und schockiert, fassungslos, traurig und habe sogar ein paar Tränchen vergossen. Ja, der Autorin gelingt es wirklich gut, die Gefühle an ihre Leser weiterzugeben. Dieses Buch lässt trotz seiner Leichtigkeit niemanden kalt.
Am Ende macht der Leser dann einen Zeitsprung von einem Jahr und erlebt noch einmal mit, wie sich alles entwickelt hat und dieser Schluss passt wirklich perfekt zur Geschichte und machte mich noch einmal richtig glücklich.

 

Fazit:

„Robin – High in the Sky“ war mein erstes Buch von Charlotte Taylor, sicher aber nicht das letzte. Sie hat es geschafft mich mit authentischen und liebevollen Protagonisten, einzigartigen Nebencharakteren und ganz viel Gefühl richtig zu berühren. In diesem Buch steckt so viel mehr, als man zu Beginn denkt und ich bin sogar ein kleines bisschen verliebt in diese wunderschöne Geschichte.

Titel: Robin – High in the Sky

Autorin und Bildrechte: Charlotte Taylor

Seitenzahl: 380

ISBN: 978-3961116072

Preis TB: 10,90 € (D)
Preis eBook: 2,99 € (D)

 

Status: Rezensionsexemplar

 

Foto: © Monika Schulze

Cover: © Charlotte Taylor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.