Buchvorstellung

Geschichten aus Sankt Helens

Heute möchte ich euch gleich eine ganze Reihe vorstellen:
Geschichtn aus Sankt Helens
von Helen Rose Sky

Titel: Zuckergussküsse – Neuanfang in St. Helens (Band 1)

Autorin und Coverrechte: Helen Rose Sky

Seitenzahl: 216

Preis eBook: 2,99 € (D)

Preis TB: 8,99 € (D)

ISBN: 978-1795705332

 

 

Klappentext:
Sie gleicht einer Elfe, wie sie sich bewegt. Ihre Haare, aus denen sie die Klammern gelöst hat, fliegen um sie herum und erinnern mich an den unwiderstehlichen Duft, der mir beim Tanzen daraus entgegengeströmt ist. Langsam setze ich mich in Bewegung und gehe auf sie zu. Das Knirschen des frisch gefallenen Schnees unter meinen Schuhen lässt sie innehalten und die Augen öffnen. Die Band hat wieder zu spielen begonnen, und die leise Musik ertönt bis zu uns heraus. Niemand sonst ist hier, nur wir beide stehen im Schneefall und sehen uns an. Wie soll ich mich von ihr fernhalten, wenn alles in mir danach schreit, sie in die Arme zu nehmen? Nach einigen unschönen Erlebnissen beschließt Ruby, ihr Leben zu verändern. Weit weg von ihrer liebevollen Familie erfüllt sie sich den lang gehegten Traum eines Büchercafés. Schon bald kreuzt der undurchschaubare Nathaniel ihren Weg, der mit Gefühlen so überhaupt nichts am Hut hat. Gerade, als er sich ihr endlich öffnet, holt Ruby die Vergangenheit wieder ein und droht alles zu zerstören.

(Quelle: Helen Rose Sky)

 

Titel: Sonnenscheinbegegnungen – Wiedersehen in St. Helens (Band 2)

Autorin und Coverrechte: Helen Rose Sky

Seitenzahl: 210

Preis eBook: 2,99 € (D)

Preis TB: 8,99 € (D)

ISBN: 978-1074925826

 

 

Klappentext:
Gegen Ende des Songs öffne ich die Augen und sehe noch einmal von der Bühne hinunter ins Publikum. Plötzlich steht meine Welt für einen kleinen Moment still. Mein Blick wird von ihren Augen eingefangen und die Emotionen, die ich dort erkennen kann, halten mich fest und lassen mich nicht mehr los. Genau wie früher genügt ein Augenblick, um mich vollkommen in ihnen zu verlieren. Ein kurzer Moment und die letzten fünf Jahre sind wertlos angesichts des Gefühlssturms, der in mir tobt. Mehrere Jahre sind seit der letzten Begegnung von Victoria und Janos vergangen, als sie sich erneut über den Weg laufen. Sofort ist diese Anziehungskraft zwischen ihnen wieder da, doch ein Geheimnis, das Victoria vor ihm verbirgt, und etliche Missverständnisse stehen zwischen ihnen und überschatten alles. Außerdem muss Janos eine Entscheidung treffen, die sein zukünftiges Leben betrifft. Können die beiden ihre Schwierigkeiten überwinden und neu beginnen?

(Quelle: Helen Rose Sky)

 

Titel: Sternenhimmelzweisamkeit – Weihnachtsträume in St. Helens (Band 3)

Autorin und Coverrechte: Helen Rose Sky

Seitenzahl: 220

Preis eBook: 2,99 € (D)

Preis TB: 8,99 € (D)

ISBN: 978-1704600697

 

Klappentext:
Imposant ragt das Schloss hinter uns in den Himmel und unzählige Sterne erleuchten den schmalen Weg, als wir uns auf den Rand der Klippe zubewegen, die sich über den Fluss emporhebt. Meine Augen erfassen jedoch nicht die vielen Himmelskörper über uns, haben keinen Blick für die schlichte Schönheit dieses gespiegelten Schauspiels im Gewässer unter den Felsen, sondern sind auf den einen Stern gerichtet, der für mich heller strahlt als alles andere und mein Leben erhellt.Die seit Kurzem in St. Helens lebende Lehrerin Anne stolpert buchstäblich durch ihren Alltag und landet aufgrund ihrer merkwürdigen Unfälle immer wieder in der Arztpraxis von Nicolas. Schon nach kurzer Zeit merkt sie, dass er ihr Herz schneller schlagen lässt, und auch er findet zunehmend Gefallen an der jungen Frau. Beide haben jedoch in der Vergangenheit Beziehungen hinter sich, die ungeahnte Auswirkungen auf das junge Glück haben. Außerdem machen die Begegnungen mit einem jungen Mädchen, welches sich offensichtlich in einer Notlage befindet, dem Arzt schwer zu schaffen. Aufregende Tage stehen den Bewohnern der idyllischen Kleinstadt bevor, doch Weihnachten ist nicht umsonst die Zeit, in der sich Träume erfüllen …

(Quelle: Helen Rose Sky)

 

Titel: Blitzgewitterleidenschaft – Frühlingsstürme in St. Helens (Band 4)

Autorin und Coverrechte: Helen Rose Sky

Seitenzahl: 216

Preis eBook: 2,99 € (D)

Preis TB: 899 € (D)

ISBN: 979-8640847529

 

 

Klappentext:
Wie von selbst wandern meine Blicke wieder zu Rebecca, die das Geschehen vor uns zutiefst bewegt verfolgt. Ein leichtes Lächeln legt sich auf ihre sanft geschwungenen Lippen und das Leuchten in ihren Augen überstrahlt alles andere. Der Schein unzähliger Kerzen spiegelt sich darin wider, als sie mich ansieht. Genau in diesem Moment rinnt eine einzelne Träne ihre Wange hinunter. Sie scheint ein Symbol für etwas zu sein, dessen Bedeutung ich noch nicht kenne, und löst etwas in mir aus, das ich nicht näher benennen kann. In einer stürmischen Gewitternacht findet die in St. Helens lebende Lehrerin Rebecca Zuflucht in den Armen des Museumsdirektors John. Die beiden werden von Leidenschaft überwältigt und verbringen unvergessliche Stunden miteinander. Aufregende Wochen voller heimlicher Treffen und zärtlicher Küsse folgen, denn niemand weiß, dass die beiden inzwischen weit mehr verbindet als nur ihre langjährige Freundschaft. Als Rebecca eine verhängnisvolle Entdeckung macht, verliert sie jedoch auf einen Schlag nicht nur den Mann, dem sie ihr Herz geschenkt hat, sondern auch ihren besten Freund. Die Lage scheint aussichtslos, doch bald muss Becca erkennen, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Kann sie sich überwinden, den ersten Schritt zu machen und ihre große Liebe um Verzeihung bitten?

(Quelle: Helen Rose Sky)

 

Kann man die Bände unabhängig voneinander lesen oder muss man sie in der Reihenfolge lesen, in der sie erschienen sind?
Man kann sie auf jeden Fall unabhängig voneinander lesen, da jede Geschichte in sich abgeschlossen ist. Für das bessere Verständnis der Figuren ist es aber sicher schöner, alle Geschichten der Reihe nach zu lesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deine “Geschichten um St. Helens” Reihe umfasst ja inzwischen 4 Bände und der erste spielt im Winter. Sind die anderen 3 auch je mit einer Jahreszeit verbunden?
Genau, die Zuckergussküsse spielen im Winter, und kratzen ein wenig die Weihnachtszeit an. Die Sonnenscheinbegegnungen hingegen finden im Sommer statt, während die Sternenhimmelzweisamkeit ganz und gar zur Weihnachtszeit stattfindet. Die stürmische Blitzgewitterleidenschaft findet im Frühling ihren Platz. Die Farben und Details der Cover zeigen das auch sehr schön.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie alt sind deine Protagonisten? Sind die Bücher mehr etwas für junge Leser oder kämpfen Deine Protagonisten auch mit Erwachsenenproblemen?
Die Hauptfiguren sind in etwa Mitte 20 bis Mitte 30 Jahre alt und stehen alle fest im Berufsleben mit all den Freuden und Problemen, die sich daraus ergeben. In den Geschichten kämpfen sie mit den unerfreulichen Vorkommnissen der Vergangenheit, den Liebesverwirrungen und einigen Missverständnissen, die daraus entstehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist St. Helens ein fiktiver Ort? Was kannst du uns über dein Setting verraten?
Das St. Helens aus meinen Geschichten ist eine kleine, malerisch in die Natur eingebettete Stadt in England, einige hundert Meilen von London entfernt. Sie ist fiktiv, nur den Namen habe ich mir ausgeliehen, weil er mir so gut gefallen hat. Städte wie diese haben so wahnsinnig viel Charme und Gemütlichkeit und bieten unendlich viel Potenzial für Geschichten. Man kennt sich dort, nimmt Anteil am Leben der Anderen und sieht nicht weg, wenn jemand Hilfe braucht. Die Personen aus den St. Helens-Büchern bilden eine Gemeinschaft, wo immer jemand da ist, der zuhört und zur Seite steht oder auch mal den Kopf zurecht rückt, wenn es sein muss.
Mit ihrem Flair und den alten Gebäuden, die ihren ganz eigenen Charme haben, verzaubert diese Stadt sofort jeden Besucher.
Es gibt dort zum Beispiel den Stadtplatz, auf dem sich Rubys gemütliches Büchercafé, das sweet&read harmonisch in eine Reihe von Restaurants und Läden einfügt. Regale voller Bücher laden dort zum Stöbern ein, und bei süßen Verlockungen nach Granny Roses Rezepten lässt es sich vor dem ganz besonderen Kamin gemütlich sitzen und entspannen. Außerdem hat man dort die Chance, auf die Protagonisten aus den Büchern zu treffen, denn sie versammeln sich gern in dem gemütlichen Lokal, um miteinander Kaffee zu trinken und zu plaudern. Wenn man besonders viel Glück hat, gibt es sogar ausgewählte Kostproben von Leanders neuesten Pralinenkreationen, die einem förmlich auf der Zunge vergehen.
Weiter geht es über die Brücke am Fluss, an dessen Ufer eine wunderschöne Parkanlage mit bunt bepflanzten Blumenbeeten entlangführt. An warmen Tagen lässt es sich dort gut aushalten, denn die Bäume spenden Schatten, wenn man auf einer der Bänke sitzt und die Seele baumeln lässt.
Am Flussufer entlang führt der Weg weiter zum kleinen Teich, der sowohl im Sommer als auch im Winter ein beliebtes Ziel für Spaziergänger ist. Dort tummeln sich die Bewohner von St. Helens und genießen so manchen schönen Tag. Im Sommer kann man unter den großen Bäumen sitzen, Enten füttern oder lesen. Im Winter treibt es die Einwohner der Stadt zum Schlittschuhlaufen aufs Eis, andere sitzen auf den Bänken entlang des Ufers und sehen zu, während wieder andere an der Holzbude stehen, an der man Schlittschuhe ausleihen kann und heißen Tee bekommt. Auf den Bäumen ringsum glitzert dann der Raureif in der Sonne und lässt alles wie in einem Wintermärchen strahlen und funkeln.
In der Stadthalle werden alle wichtigen Feiern sowie Konzerte abgehalten. Sie wird dem jeweiligen Anlass entsprechend geschmückt und durch große Terrassentüren gelangt man sogar in einen wunderschönen Garten. Die Band sequence of embrace chords, zu der die Brüder Janos und Riley gehören, hat in dieser Halle seinerzeit einen Talentwettbewerb gewonnen und ist dadurch berühmt geworden. Victoria hat zu den Brüdern eine ganz besondere Bindung.
Im Antonios, dem gemütlichen italienischen Restaurant direkt neben dem Büchercafé sollte man einkehren, wenn man familiäre Atmosphäre und leckeres, hausgemachtes Essen schätzt. Man kommt auf jeden Fall auf seine Kosten, auch wenn die Waage danach vermutlich ein paar Kilos mehr anzeigt. Antonios Frau Rosa kocht einfach zu gut, während ihr Mann sich im gemütlichen Lokal um die Gäste kümmert!
Im Museum kann man verschiedenen Ausstellungen besuchen, einiges über die Stadtgeschichte erfahren und neuerdings sogar Gruselnächte buchen, in denen man mit John und seinen Mitarbeitern auf die Suche nach dem museumseigenen Hausgeist Sir Edward Babington geht.
Maxwell Manor, die Schule mit Internat, in der Schüler durch das breit gefächerte Angebot alle Möglichkeiten haben, sich zu entfalten, spielt ebenfalls eine große Rolle in den Geschichten. Der neue Schuldirektor Nathaniel wirkt oft sehr unnahbar und in sich gekehrt, doch er ist ein Mensch, der das Herz auf dem rechten Fleck hat. Sein Umgang mit den Lehrern und Schülern ist geprägt von Vertrauen, Geduld und gegenseitigem Respekt. Die beiden Lehrerinnen Rebecca und Anne kümmern sich zusammen mit dem restlichen Personal liebevoll um die Kinder, die dort wohnen.
Im Arzthaus trifft man auf Nicolas, der sich, unterstützt von seinem Großvater, um die Sorgen und Nöte der Einwohner von St. Helens kümmert und kleine und größere Blessuren heilt.
Abschließend wäre da noch der alljährliche kleine Weihnachtsmarkt am Stadtplatz, der mit seinen geschmückten Hütten, an denen man unter anderem Weihnachtsschmuck, süße Leckereien und vieles mehr bekommt, den beleuchteten Tannenbäumen, den vielen Feuerschalen aus Eisen und unzähligen Laternen seinen ganz eigenen Charme versprüht. Der Duft von Zuckerwatte, gebrannten Mandeln und Punsch weckt die Vorfreude auf Weihnachten.

 

So kann man sich die Stadt vorstellen:

https://www.pinterest.at/helenrosesky/st-helens-wie-ich-es-mir-vorstelle-/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Taschentuchalarm oder Lachflash, was passt am besten zu deinen Geschichten?
Bei den Szenen mit dem unverschämten Sänger Riley oder Cat, einer sehr eigenwilligen weißen Katze, wohl eher der Lachflash, denke ich.
Ansonsten gibt es auch einige sehr emotionale Momente, in jeder der Geschichten, bei denen man eventuell ein Taschentuch brauchen könnte.

 

Mehr Informationen zu Helen Rose Sky und ihren Büchern bekommt ihr hier:
https://www.facebook.com/Helen-Rose-Sky-605985943170158/
https://www.instagram.com/helenrosesky/

Coverrechte: Helen Rose Sky

Zitatbilder: Helen Rose Sky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.