Dystopie,  Fantasy,  Rezension

Dark Palace – Für wen wirst du kämpfen?

Was habe ich diesem finalen Band entgegen gefiebert?! Der Auftakt der „Dark Palace“-Trilogie hat mich sofort in seinen Bann gezogen, doch konnte ich mir damals nicht annährend ausmalen, was mich noch erwarten würde. Mit dem zweiten Band hat die Autorin mich dann völlig überrascht und begeistert, deswegen war ich sehr gespannt, wie sie ihre Geschichte auflösen würde.   Inhalt Noch immer herrschen Whittam Jardine und Bouda Matravers mit eiserner Hand und unterdrücken die Gewöhnlichen. Doch in den Reihen der Geschickten werden immer mehr Stimmen laut, die sich gegen die ungerechte Behandlung der Sklaven auflehnen. Gemeinsam mit ihnen schmiedet Abi Hadley…
Diese Trilogie ging mir definitiv unter die Haut, denn trotz Fantasy-Aspekt waren die Geschehnisse gar nicht so weit hergeholt, wie man zu Beginn vermutet hätte. Doch für das Finale fährt Vic James noch einmal alle Geschütze auf und hat diese Reihe für mich damit zu einem wahren Highlight gemacht. Ich liebe, liebe, liebe diese Trilogie und finde, sie hat viel mehr Fans verdient. Einfach grandios!!

Zusammenfassung

5 / 5 Sternen

5

Diese Trilogie ging mir definitiv unter die Haut, denn trotz Fantasy-Aspekt waren die Geschehnisse gar nicht so weit hergeholt, wie man zu Beginn vermutet hätte. Doch für das Finale fährt Vic James noch einmal alle Geschütze auf und hat diese Reihe für mich damit zu einem wahren Highlight gemacht. Ich liebe, liebe, liebe diese Trilogie und finde, sie hat viel mehr Fans verdient. Einfach grandios!!

Was habe ich diesem finalen Band entgegen gefiebert?! Der Auftakt der „Dark Palace“-Trilogie hat mich sofort in seinen Bann gezogen, doch konnte ich mir damals nicht annährend ausmalen, was mich noch erwarten würde. Mit dem zweiten Band hat die Autorin mich dann völlig überrascht und begeistert, deswegen war ich sehr gespannt, wie sie ihre Geschichte auflösen würde.

 

Inhalt
Noch immer herrschen Whittam Jardine und Bouda Matravers mit eiserner Hand und unterdrücken die Gewöhnlichen.
Doch in den Reihen der Geschickten werden immer mehr Stimmen laut, die sich gegen die ungerechte Behandlung der Sklaven auflehnen. Gemeinsam mit ihnen schmiedet Abi Hadley Pläne, um die Jardines zu stürzen und ein neues Zeitalter einzuleiten. Während ihre Verbündeten jedoch friedliche Wege der Rebellion anstreben, muss Abi sich bald fragen, ob man Gewalt nicht nur mit Gewalt lösen kann.
Ihr Bruder Luke kämpft inzwischen an anderer Front. Er hat sich mit Silyen Jardine verbündet, der seine ganz eigenen Ziele zu verfolgen scheint. Welchen Weg will der junge Geschickte gehen und wer wird am Ende den Preis für die Rebellion und für die Zukunft zahlen.

 

Meine Meinung
Das Buch wird wieder aus verschiedenen Sichtweisen erzählt. Wir bekommen nicht nur die Erlebnisse von Abi und Luke hautnah mit, sondern tauchen auch in die Gedanken- und Gefühlswelt der Jardine-Brüder und der Antagonistin Bouda ein. Ich finde es großartig, wenn man eine kleine Rundumsicht über die Ereignisse bekommt. Trotz allem gelingt es der Autorin jedoch, diese Perspektiven so einzusetzen, dass sie den Leser nur weiter anheizen, ihn neugierig machen, ohne zu viel zu verraten. Man kann sich also nie ganz sicher sein, auf welcher Seite die einzelnen Personen stehen. Das hat mich oftmals richtig verrückt gemacht, weil ich Angst um verschiedene Charaktere hatte. Dass Vic James mit ihren Protagonisten nicht gerade zimperlich umgeht, hat sie ja bereits in den vorherigen Bänden bewiesen, deswegen blieb mir in einigen Situationen geradezu das Herz stehen und ich fragte mich ständig, welche Opfer es noch geben würde und auf welchen Seiten. Das führt wirklich dazu, dass das Spannungslevel vom Anfang bis zum Ende hin erhalten bleibt. Meine Nerven waren wirklich zum Zerreißen gespannt und ich konnte mich kaum von der Geschichte lösen.
Obwohl die Autorin die Rebellion weiter vorantreibt und sich die Fäden langsam zusammenziehen, setzt sie in diesem Band auch auf die Geschichte hinter der Geschichte. Die Leser erfahren mehr über die Vergangenheit der Könige und über das „Geschick“ an sich, was ich wirklich sehr interessant fand. Auch die Vergangenheit einzelner Personen wird noch einmal hervorgehoben und genauer beleuchtet. So wurden mir deren Motive und Handlungen noch einmal klarer und ich war wieder einmal fasziniert, wie komplex diese Geschichte eigentlich aufgebaut ist.
Doch auch die Entwicklung der einzelnen Personen hat mich richtig erstaunt. Bereits in Band 2 konnten wir erkennen, dass Abi nicht mehr das kleine, naive Ding ist, das sich in einen Jardine verliebt. Um die zu retten, die sie liebt ist sie inzwischen bereit ihr eigenes Leben zu riskieren. Durch ihre Erfahrungen mit Jenner ist sie misstrauischer geworden, versucht aber trotzdem hinter die Fassade der einzelnen Leute zu blicken und nicht nur mit ihrem Verstand zu entscheiden, wem sie trauen soll und wem nicht. Sie geht ungewöhnliche Verbindungen ein und trifft folgenschwere Entscheidungen, die manchmal vielleicht sogar unmoralisch sind. Doch ich konnte ihre Gedankengänge so gut nachvollziehen. Ich stellte sogar Verbindungen zur deutschen Geschichte her, denn wenn man genau über die Hintergründe von „Dark Palace“ nachdenkt, kann man hier viele Parallelen feststellen: Ein Volk wird unterdrückt, weil es anders ist, weil andere sich für besser und überlegener halten. Sie werden versklavt und müssen Unvorstellbares erdulden. Sadisten treiben ihr Spiel mit unschuldigen Menschen und viele verschließen einfach nur die Augen vor so viel Ungerechtigkeit. Andere jedoch kämpfen, erheben sich, treten für die Schwächeren ein und wünschen sich ebenfalls eine bessere Zukunft. Es steckt also gar nicht so viel Fantasie in dieser Trilogie, sondern leider auch sehr viel Wahrheit. Vielleicht war ich auch deswegen so fasziniert von den Ereignissen und den Handlungen einzelner Personen. Die Parallelen sind erschreckend, aber auch realistisch und gar nicht so weit entfernt, wie man denkt. Trotzdem gelang es Vic James in meinen Augen sehr gut, diesen realen Erlebnissen auch eine gewisse Distanz zu verleihen, indem sie ihre fantastische Komponente, das Geschick eingebaut hat.
Doch „Dark Palace“ wäre nicht „Dark Palace“, wenn es nicht noch einige Überraschungen für den Leser bereithalten würde und damit meine ich nicht Dinge, wie z.B. die wahre Herkunft von Coira, sondern richtig große Bomben, die Vic James plötzlich platzen ließ und die ich im Rausch des Geschehens oft gar nicht wahrgenommen hatte, die aber dann doch irgendwie logisch waren. Mich hat die Autorin jedenfalls oft kalt erwischt und ziemlich überrascht. Doch ich liebe Wendungen, die ich nicht vorhersehen kann. Sie machen ein Buch doch noch spannender und solche Geschichten bleiben einem noch einmal länger im Gedächtnis.
Dazu trägt definitiv auch das Ende bei, das auf den ersten Blick für manch einen vielleicht unbefriedigend ist, das ich aber absolut passend und stimmig fand. Manches hätte ich mir auch anders gewünscht, aber gerade weil es anders ist, als erwartet, gefiel es mir richtig gut.

 

Fazit
Was kann ich anderes sagen, als: Ich liebe, liebe, liebe diese Reihe und sie hat definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient. Die Geschichte an sich ist gar nicht so weit hergeholt, wie man anfangs denken könnte und die Autorin führt uns hier einen Schrecken vor Augen, der gar nicht so sehr ihrer Fantasie entsprungen, sondern realistischer ist, als man meint. Vielleicht hat mich dieses Buch deshalb so in den Bann gezogen oder es waren die Charaktere, die so tiefgründig, so lebendig und anders sind. Die man kennenlernen muss, um sie zu verstehen, die man aber trotzdem nie wirklich kennt. Oder vielleicht ist es die Spannung, die von Anfang bis Ende erhalten bleibt und an meinen Nerven gezerrt hat. Vielleicht sind es aber auch die überraschenden Wendungen oder das ungewöhnliche Ende, die mich für das Buch eingenommen haben. Diese Reihe ist mein absolutes Highlight 2019 und MUSS einfach von jedem gelesen werden.

Titel: Dark Palace – Für wen wirst du kämpfen? (Band 3 / 3)

Autorin: Vic James

Übersetzer: Franca Fritz und Heinrich Koop

Verlag und Coverrechte: FJB

Seitenzahl: 496

Preis HC: 18,99 € (D)

Preis eBook: 16,99 € (D)

ISBN: 978-3841440129

Status: Rezensionsexemplar

Foto: ©Monika Schulze

Coverrechte: Fischer Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.