Buchvorstellung,  Werbung

Die Seelenspringerin

Die Welt der Seelenspringerin

 

Ich möchte euch auf eine Reise nach England einladen. Newtown ist eine mittelgroße Stadt in Mittelengland, umgeben von riesigen Waldflächen. Es ist eine fiktive Stadt, die Geschichte der Seelenspringerin könnte sich aber ebenso in jeder anderen modernen Stadt zugetragen haben. Mit der einzigen Ausnahme: alle wissen, dass es die Monster wirklich gibt.

Vor etwa zwanzig Jahren hatten sich Werwölfe, Dämonen, Vampire und viele andere Kreaturen in einem bisher einzigartigen Anflug von Gemeinschaftssinn der Öffentlichkeit gestellt und der Menschheit offenbart.
Seitdem lebten sie überall auf der Welt frei unter den Menschen, wobei frei häufig nur im übertragenen Sinne zu verstehen war. Man wusste nun, dass es viele der Monster aus den Schauermärchen tatsächlich gab, aber das hieß noch lange nicht, dass die Leute sie mochten.

Der Umgang war auf beiden Seiten von Misstrauen, Furcht und nicht zuletzt auch Hass geprägt, was dem Ganzen eine gewisse Ironie verlieh. Immerhin hatten die Mitbürger mit andersartigem Abstammungshintergrund, wie sie politisch korrekt genannt wurden, schon immer unter den Menschen gelebt – und hätten somit wissen müssen, wie diese tickten. Obwohl sowohl die Regierungen als auch die Stadtverwaltungen darum bemüht waren, die neuen Bürger zu integrieren und Gesetze sowie andere Möglichkeiten der Koexistenz und Begegnung schufen, blieb die Teilung in zwei Lager bestehen.

Tess, die Hauptfigur dieser Mystery-Krimi-Reihe, kann in ihre Seelen springen. Allerdings kann sie weder entscheiden, wann das geschieht, noch wessen Körper sie übernimmt. Sie wird ohne Vorwarnung aus ihrem eigenen gerissen und taucht in einem anderen auf, den sie dann für etwa drei Minuten vollständig kontrollieren kann – sofern sie mit der Andersartigkeit klarkommt. Denn es ist nicht leicht, sich in einem sehr viel größeren – oder kleineren – Körper zu bewegen, der noch dazu möglicherweise mit unbekannten übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet ist.

Drei Minuten, in denen sie überwiegend Verbrechen zu sehen bekommt und sie miterleben muss. Grausige Taten, die sie bereits als junges Mädchen erschütterten.
Lange Zeit hat sie weggesehen, gehofft, die Seelensprünge würden von allein aufhören. Doch das taten sie nicht. Deshalb entschied sie sich irgendwann dazu, ihre Gabe in etwas Gutes zu verwandeln, und das Gesehene der Polizei zu melden, um nicht zu sagen: Jim Thompson von der Monsterabteilung.
Dies sind ihre Fälle.

 

Die Seelenspringerin – Reihe mit in sich geschlossenen Einzelbänden:

Abgründe
Machtspiele
Maskerade
Familienbande
und ganz neu: Götterhauch
„Nicht unsere Worte machen uns zu besseren Menschen, sondern unsere Taten”
Tess verfügt über die unkontrollierbare Gabe, in die Seelen übernatürlicher Wesen zu springen. Ein Albtraum für die junge Frau, weil sie dabei Zeugin von Gewaltverbrechen wird, die sie jedoch nicht verhindern kann. Mit einem Mal häufen sich die Sprünge und Tess ahnt, dass es kein Zufall sein kann. Sie vertraut sich dem Polizisten Jim an und hilft ihm schließlich bei der Aufklärung der Morde. Dadurch begibt sie sich so tief in die Welt der Übernatürlichen, dass sogar Vampirgebieter Octavian auf sie und ihre Kräfte aufmerksam wird. Noch ahnt sie nicht, was der mächtige Mann mit dem Schattengesicht im Schilde führt.
Leserstimmen:

„Eine gelungene Mischung aus Paranormal, Romantasy und Action-Krimi, die von der ersten bis zur letzten Silbe ein absoluter Pageturner ist.” (Lesemappe)
„Ungewöhnlich und feinfühlig – ein Buch auch für Leser, die keine Vampire mögen.” (Amazon)
„Aus einer einzigartigen Idee spinnt die Autorin hier einen absolut gekonnten mystischen Thriller, der regelrecht süchtig macht. Endlich wieder ein Auftakt, der mein vampirisches Fantasyherz komplett zufrieden stellen konnte. Eine Gabe oder ein Fluch? Gefährlich, blutig, fantastisch! Absolutes Must Read für alle Fantasyliebhaber 5 von 5 Sterne mit +“ (Lesermonsterchens Buchstabenzauber)
Die Taschenbücher der Reihe gibt es überall, wo es Bücher gibt, signiert auch bei der Autorin.
https://sandraflorean-autorin.blogspot.com/
https://www.facebook.com/sandraflorean.autorin/

Die Ebooks exklusiv bei amazon: https://amzn.to/2JU9sDw

Beitrag: Sandra Florean

Coverbanner: Sandra Florean

Coverrechte: Sandra Florean

Banner: Kristina Licht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.