Buchvorstellung

Vine & Coffee Lounge Reihe

Heute möchte ich euch einmal die

Vine & Coffee Lounge Reihe

 

von Mareile Raphael

 

vorstellen.

Titel: Vine & Coffee Lounge 1 – Lance & Jules

Autorin und Bildrechte: Mareile Raphael

Genre: Frauenliteratur

Seitenzahl: 196

Preis TB: 7,99 € (D)

Preis eBook: 2,99 € (D)

ISBN: 978-1540387905

 

 

Klappentext:

Die »Vine & Coffee Lounge« ist ein angesagtes Lokal im Geschäftsviertel einer amerikanischen Metropole. Es hat vom Frühstücksangebot inklusive Coffee to go, über frisch zubereitete leichte Mittagsgerichte, einer Auswahl an Kaffee- und Kuchenspezialitäten, bis hin zu einem umfangreichen Getränkeangebot am Abend viel zu bieten. Vor allem Yuppies und andere gut verdienende Angestellte aus der umliegenden Geschäftswelt besuchen das Ambiente. Die Leute gehen ein und aus, Kontakte werden geknüpft oder ein-fach nur die Atmosphäre genossen. Kurzum, es finden sehr viele unterschiedliche Begegnungen in der »Vine & Coffee Lounge« statt. Von einer dieser Begegnungen erzählt diese Geschichte. Lance, der Betreiber der »Lounge« beobachtet sehr gerne, wie sich die Gäste begegnen, für Aufsehen sorgen oder völlig unauffällig agieren. Eines Abends besucht eine rassige Rothaarige in Begleitung ihrer unscheinbaren Freundin das Lokal, die die Blicke aller Gäste und des Personals auf sich zieht – einschließlich denen von Lance und seinem Angestellten Sam. Der Abend endet unerwartet im Weinkeller des Lokals. Ein Schäferstündchen der besonderen Art beginnt, dessen Fortgang Lance mehr als überrascht.

(Quelle: Mareile Raphael)

© Mareile Raphael
  1. Deine “Vine & Coffee Lounge”-Reihe hat als Setting ja ein Café bzw. eine Bar. Wieso gerade dieser Handlungsspielort? Ist das so ein kleiner, heimlicher Traum von Dir?

Ich wollte für die Story-to-go-Reihe ein Setting, das mir viele Möglichkeiten bietet.

Ein Restaurant, das auch ein Café beinhaltet, erschien mir dafür ideal. Die „Vine & Coffee Lounge“ ist ein Restaurant in einer amerikanischen Metropole. Das Angebot reicht vom Frühstück samt Coffee to go bis zur Cocktailkarte für den Abend.

Das Lokal unterscheidet sich durch die hochwertigen Zutaten und das liebevolle Zubereiten der Snacks und Getränke von anderen Läden. Lance hat es mit seiner Idee geschafft, die Lounge zu einem Treffpunkt für Gäste zu machen, die einen höheren Standard zu schätzen wissen. Daher tummeln sich viele Yuppies und Geschäftsleute in dem angenehmen Ambiente.

Aber auch die Angestellten der Lounge runden das Ganze ab. Neben Lance arbeiten hauptsächlich drei weitere Personen dort. Sam, der nachmittags bis abends bedient; Dylan, der in der Küche werkelt und für die Gaumenfreuden verantwortlich ist, sowie Charlene, die sich um das Frühstücks- und Mittagsangebot kümmert. Dazu kommen einzelne Aushilfen für die verschiedenen Schichten.

Dadurch gibt es unzählige Möglichkeiten, daraus Geschichten zu spinnen.

Es ist insofern ein Traum von mir, da ich selber unheimlich gerne in Cafés gehe und dort die Leute beobachte. Dabei kommen mir immer viele Ideen, egal ob es um die Angestellten oder die Gäste geht.

 

© Mareile Raphael
  1. In Band 1 steht Lance, also ein männlicher Protagonistin im Vordergrund, in Band 2 eine Frau. Macht es einen großen Unterschied, ob man aus Sicht eines Mannes oder einer Frau schreibt?

Ja, es macht einen Unterschied. Die Gedanken eines männlichen Protagonisten sind meiner Meinung anders, als die einer weiblichen Prota.

Aus Sicht einer Frau zu schreiben, empfinde ich als leichter. Aber ich stelle mich auch gerne der Herausforderung, mal über die Gedankengänge und das mögliche Verhalten eines Mannes nachzudenken und dies in Worte zu fassen.

 

© Mareile Raphael
  1. Was unterscheidet Deine Liebesgeschichten von den anderen auf dem Markt?

Meine Geschichten sind sehr gefühlsbetont und teilweise sehr detailliert. Ich versuche immer, die Gefühle und Gedanken der Charaktere zu transportieren und Szenen nicht zu schnell ablaufen zu lassen.

In meiner Schicksalsreihe gibt es zudem viel Dramatik, die teilweise auf Intrigen und Gefühlschaos basiert. Bei den Geschichten um die Vine & Coffee Lounge geht es etwas seichter zu, aber sie sind deswegen nicht weniger spannend. Auch hier gibt es Höhen und Tiefen sowie Konflikte, aber eher aus dem Bereich Romance.

Ich denke, dass meine Geschichten sehr vielfältig sind.

 

Titel: Vine & Coffee Lounge 2 – Charlene und ihr Chauffeur

Autorin und Bildrechte: Mareile Raphael

Genre: Frauenliteratur

Seitenzahl: 368

Preis TB: 10,99 € (D)

Preis eBook: 2,99 € (D)

ISBN: 978-1983002533

 

 

Klappentext:

Wir kehren zurück in die »Vine & Coffee Lounge« von Lance. Dieses Mal richten sich die Blicke auf eine seiner Angestellten. Charlene ist eine lebenslustige Frau, die es im Leben nicht leicht gehabt hat. Schicksalsschläge in der Familie und der demütigende Spott ihrer reichen Mitschüler haben ihre Jugend geprägt. Doch auch als Erwachsene muss Charlene feststellen, dass Menschen mit Geld sie nicht gut behandeln.
Nach der ernüchternden Erfahrung mit Dermot McBride, einem Banker, dessen Familie viel Wert auf ihren Status in der Gesellschaft legt, schwört Charlene sich, künftig um alle reichen Männer einen großen Bogen zu machen.
In dem Chauffeur Fred findet sie genau den Typ Mann, den sie sich erhofft hat. Die beiden kommen aus ähnlichen Verhältnissen, schwimmen auf einer Wellenlänge und haben viel Spaß miteinander. Doch das Blatt wendet sich, als Fred in der »Vine & Coffee Lounge« Jules begegnet. Plötzlich steht die Welt von Charlene und Fred auf dem Kopf und sie müssen herausfinden, ob sie wirklich wie füreinander geschaffen sind.

(Quelle: Mareile Raphael)

 

© Mareile Raphael
  1. Brauchen Liebesgeschichten in Deinen Augen immer ein Happy End?

Das kommt darauf an, was man unter Happy End versteht. Wenn es darum geht, dass die Protas sich am Ende immer kriegen und alles Friede, Freude, Eierkuchen ist, dann lautet meine Antwort nein.

Meiner Meinung nach muss das nicht zwingend passieren. Für mich wäre es auch ein Happy End, wenn die Protas nicht zusammenkommen, aber beide damit glücklich sind.

Solange man dem Lesern transportieren kann, dass der Ausgang gut so ist, wie er ist, empfinge ich das auch als Happy End.

Eine Geschichte mit einer absoluten Katastrophe enden zu lassen, kann ich mir dagegen bei meinen Storys nicht vorstellen. In meinen Augen braucht es am Ende einer Geschichte einen Seufzer.

Ich weiß noch, wie enttäuscht in damals vom Ende des Films Sommersby war. Der Ausgang war für mich einfach nicht stimmig. So etwas würde ich in meinen Büchern nicht machen.

 

© Mareile Raphael
  1. Wie viele Bände der “Vine & Coffee Lounge” hast du noch geplant?

Ideen sind noch für fünf weitere Bände vorhanden. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es auch noch mehr werden.

Zudem werden wir wahrscheinlich einige der Protas noch mal erleben.

Ich werde aber zwischendurch auch andere Sachen schreiben. Zunächst einmal steht der abschließende dritte Teil der Schicksalsreihe auf dem Plan, außerdem eine Weihnachtsgeschichte.

 

© Mareile Raphael
  1. Bist Du selbst ein kleiner Kaffeejunkie oder eher Teetrinker?

Ich bin auf jeden Fall ein Kaffeejunkie. Ohne das schwarze Gebräu am Morgen geht bei mir gar nichts.

Am liebsten trinke ich den Kaffee in einem Café wie der Vine & Coffee Lounge. Jetzt im Sommer sehr gerne in einem Straßencafé.

Über den Tag verteilt trinke ich dann aber auch sehr viel Tee, vor allem Kräutertee.


Cover: © Mareile Raphael

Zitatbilder: © Mareile Raphael

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.